Autodiebstahl leicht gemacht

Hagen. In der Nacht von Sonntag auf Montag wollte ein 30-jähriger Mann einem Freund einen Gefallen erweisen und machtes so einem Autodieb leichtes Spiel. Da der Pkw eines in Urlaub befindlichen Hageners aufgrund einer alten Batterie schlecht ansprang, wollte der 30-Jährige diese durch den laufenden Motor aufladen. Das Auto, ein nicht mehr taufrischer silberfarbener Golf, stand parkend in der Hindenburgstraße. Der Freund startete ihn gegen Mitternacht und ließ ihn mit laufendem Motor und unverschlossener Tür zurück. Dann hielt er sich die nächste Stunde in einer Shisha-Bar auf und musste um 1 Uhr feststellen, dass der Volkswagen verschwunden war. Eine erste Fahndung verlief ohne Erfolg, die alarmierten Polizisten legten eine Anzeige vor. Wie die Versicherung des Geschädigten mit dem Vorfall umgeht, ist hier nicht bekannt.