Autofahrer raucht während der Fahrt einen Joint

Hagen. Am Dienstag, 13. Februar, führte eine Streifenwagenbesatzung der Hagener Polizei Verkehrskontrollen auf der Eckeseyer Straße durch. Gegen 15 Uhr bemerkten die Beamten einen Autofahrer, der offensichtlich einen Joint rauchte. Die Beamten folgten dem Fahrer und konnten den 20-Jährigen mit seinem Polo am Märkischen Ring anhalten. Der Mann stritt zunächst ab, einen Joint geraucht zu haben. Daraufhin boten die Polizisten ihm einen Drogentest an. Der Autofahrer gab dann zu, dass es sich bei der „Zigarette“ um einen Joint gehandelt habe. Bei der Durchsuchung des Polos konnten die Beamten einen angerauchten Joint sowie ein kleines Tütchen mit Cannabis-Samen auffinden. Der junge Mann musste die Polizisten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verkehrsdelikts.