Babymassage am Mops

Haspe. Geborgenheit und Sicherheit – das braucht der
Nachwuchs von Anfang an. Babymassage gibt dem Kind Halt und wirkt positiv auf
seine gesamte Entwicklung. Der intensive Körperkontakt stärkt zudem die Bindung
zwischen Eltern und Baby.
Untersuchungen zeigen: Babys, die häufig gestreichelt werden, sind weniger
anfällig für Stress und besonders an ihrer Umwelt interessiert. Sie entwickeln
ein Ur-Vertrauen in die Welt, das ihnen niemand mehr nehmen kann.
Zwei neue Kurse zum Erlernen der Babymassage bietet das Evangelische
Krankenhaus Haspe („Mops“) ab dem 11. Oktober 2016 an. Der erste Kurs findet
jeweils dienstags von 9.30 bis 11.00 Uhr statt. Der zweite Kurs startet
ebenfalls dienstags von 11.15 bis 12.45 Uhr.
Einmal pro Woche dienstags vormittags treffen sich die Teilnehmer im
Krankenhaus am Mops. Nach fünf Treffen sind die Eltern selbst in der Lage, die
Babymassage zu Hause bei ihrem Kind anzuwenden.
Babymassage eignet sich für Kinder ab der 4. Lebenswoche. Die Kosten betragen
50 Euro. Infos und Anmeldung bei Heike Spiecker, Tel. 02333 / 2522.