Bayreuther Klangerlebnis

Die Sopranistin Edith Haller war bereits auf der Bühne der Bayreuther Festspiele zu Gast. Zum 1. Sinfoniekonzert in der Stadthalle ist sie nun zu erleben. Der wk verlost Karten. (Foto: Theater Hagen)

Hagen. (Red.) Wer kennt sie nicht, Ludwig van Beethovens Sinfonie Nummer 5 , die als „Schicksalssinfonie“ in die Musikgeschichte einging. Sie ist nun Bestandteil des Programms des kommenden 1. Sinfoniekonzerts – nebst weiteren Werken von Beethoven -, womit das Philharmonische Orchester Hagen kraftvoll und offensiv in die neue Saison startet.

Zudem hat Generalmusikdirektor Florian Ludwig für das Eröffnungskonzert der neuen Spielzeit eine ganz besondere Sängerin eingeladen, die einen Hauch von Bayreuth nach Hagen bringen wird: Die Sopranistin des Konzerts, Edith Haller, ist seit 2006 wiederholt als Freia (Rheingold), Helmwige (Walküre) sowie als 3. Norn und Gutrune (Götterdämmerung) bei den Bayreuther Wagner-Festspielen zu Gast. In diesem Jahr war sie erstmalig auch als Sieglinde (Walküre) zu hören und wurde in dieser Partie von der Presse gefeiert.

Ihre ersten Engagements führten die gebürtige Südtirolerin nach Salzburg, Prag und Ljubljana. Von 2002 bis 2005 war Edith Haller Ensemblemitglied des Stadttheaters St. Gallen und wechselte anschließend an das Badische Staatstheater Karlsruhe. Weitere Engagements führten die Sopranistin auch an die Hamburgische Staatsoper sowie an das Royal Opera House Covent Garden und das Teatro Real Madrid. Im Frühjahr wird sie, auch in der Rolle der Sieglinde, ihr Debüt an der Wiener Staatsoper geben. Darüberhinaus ist Edith Haller als Lied- und Konzertsängerin tätig und sang die Konzertarie „Ah! perfido“, die sie auch in der Hagener Stadthalle singen wird, bereits mit den Münchner Philharmonikern. Violinistin an diesem Abend wird Antje Weithaas sein.

Für das mit “Die Beethoven-Offensive“ betitelte 1. Sinfoniekonzert am Dienstag, 14. September, um 20 Uhr hat der wochenkurier zehnmal zwei Eintrittskarten für eine Verlosung ergattern können! Und so können Sie, liebe konzertbegeisterte Leser, an die begehrten Freikarten gelangen: Rufen Sie am Montag, 6. September, pünktlich zwischen 17 Uhr und 17.10 Uhr unsere Gewinn-Hotline 0 23 31/ 18 44 78 an und nennen Sie uns den Namen der Sopranistin (der Rechtsweg ist ausgeschlossen)!

Wer auf unserer Glücksleitung rechtzeitig durchkommt, darf sich freuen. Wer leider leer ausgeht und sich das Klangerlebnis – Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61, Ah! perfido. Szene und Arie für Sopran und Orchester op. 65, Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 – trotzdem nicht entgehen lassen möchte, kann Karten unter 0 23 31/ 2 07 32 18 oder www.theater.hagen.de bestellen.