Die närrische Zeit in Hagen wurde am Donnerstag im Rathaus eingeläutet. Oberbürgermeister Erik O. Schulz übergab den Rathauschlüssel an Anja II. (Foto: Christina Schröer)

Hagen. (Red.) Kaum ist die 5. Jahreszeit so richtig in Schwung gekommen, schon bahnt sich der nächste Höhepunkt und dann auch das Ende der närrischen Zeit an.

Als Vorsitzender der heimischen Karnevalisten bittet Moritz Padberg vom Festkomitee Hagener Karneval (FK) am Rosenmontag, 12. Februar, alle Menschen seiner Heimatstadt, sich dem Gefühl des karnevalistischen Treibens hinzugeben: „Das Brauchtum wollen wir bewahren, drum ziehen wir durch Hagen.“

Zu Ehren des Prinzenpaares Olaf I. und Anja II. laden die Damen und Herren der Vorstände bereits am Montagvormittag in die Stadthalle, wo ab 11 Uhr das traditionsreiche Rosenmontagsessen beginnt.

Eine kleine kulinarische Stärkung, angereichert mit den Glückwünschen zum jecken „Tag der Tage“ und karnevalistischen Klängen sind eine perfekte Einstimmung auf den Rosenmontagszug. Bevor dieser beginnt, wird sich seine Tollität, Prinz Olaf I., noch fix den Schlüssel zum Rathaus seiner Heimatstadt vom Oberbürgermeister holen. Bis Aschermittwoch 2018 hat dann das Prinzenpaar in Hagen das Ruder in der Hand.

Schlüsselübergabe am Ebert-Platz

Die Schlüsselübergabe findet um 13.30 Uhr am Friedrich-Ebert-Platz statt. Auf der dortigen Tribüne haben jene Gäste Zutritt, die schon mit ihrer Eintrittskarte für das Rosenmontagsessen ihre Verbundenheit zum heimatlichen Brauchtum bewiesen haben.

Tickets hierfür sind in der Sparda-Bank in der Innenstadt käuflich zu erwerben.

Ab 14 Uhr setzt sich an der Frankfurter Straße der Rosenmontagszug in Bewegung, der auch 2018 seinen langjährigen Weg durch die Innenstadt nimmt:

Mittelstraße ⇒ Friedrich-Ebert-Platz ⇒ Körnerstraße ⇒ Karl-Marx-Straße ⇒ Elberfelder Straße ⇒ Bergstraße ⇒ Augustastraße ⇒ Bergischer Ring ⇒ Lange Straße ⇒ Bachstraße ⇒ Augustastraße

Über 50 Teilnehmer

Auf Lastwagen, in Cabrios, als Einzelgänger oder in großen Fußtruppen werden über 50 Startnummern den Lindwurm des jecken Lebens der Volmestadt ausmachen. Höhepunkte sind dabei natürlich die Prunkwagen der Symbolfiguren. Von diesen Wagen dürfen sich die Gäste am Straßenrand auch auf einige „Wurfattacken“ mit Kamelle freuen.

Zugfolge

1 Ordnungshüter

2 Zugleitung FK

Loßröcke Boele

3 Zugleitung

4 Boeler Schutzmann

5 Die kleine Raupe nimmersatt

6 Wir määähen für Till und Charlotte

7 Blau-Weiß Haspe

8 Oberloßrocknachwuchspaar Till I. und Charlotte I.

9 Oberloßrockpaar Markus I. und Nancy I.

10 Bagagewagen

11 Hagens königliches Klee-Blatt

12 Alles steht Kopf

13 Hagens Schlummerland

14 Holla die Waldfee

15 Alien Invasion

16 Boeler Barbies

17 Boeler Barbies

Kita Römers Hof

18 Badespaß

K.G. Witt-Schwatt Peaperstatt

19 Bagagewagen

20 MIT 66 STARTEN WIR DURCH

21 WM-Parade

K.G. Volmefunken 1950

22 „Brandt steht leer – Willy Wonka muss her“

KG Blau-Gelb Haspe 2008

23 Hasper Schalk Evelyn I.

KCH 77 e. V.

24 Standartenträger

25 Tanzgarde des KCH 77

26 Obermolly Gerti II. mit Pagin Gabi

27 Bagagewagen

28 Tambourcorps Dahle

 

Vorstand Festkomitee Hagener Karneval

29 Vorstand FK

30 Prinzenpaar der Stadt Hagen Olaf I. und Anja II.

31 Bagagewagen

Grün-Weiß Vorhalle

32 Quizrad aus Vorhalle

33 Vorhaller Bauer Jürgen II.

34 Bagagewagen

35 TSG der KG Grün-Weiß Vorhalle

36 TSG der KG Grün-Weiß Vorhalle

Blau-Weiße Funken

37 Kinderprinzenpaar der Stadt Hagen Julian I. & Kimberly I.

38 Tanzcorps der Blau-Weiße Funken

39 Blau-Weißer Nachwuchs

KG Rheingold 1925 Hagen

40 Standartenwagen Loreley Josi I.

Heidefreunde Boelerheide

41 Standarte

42 Goldesel

43 Mit uns ist alles rosarot

44 Das große Fressen

45 ?

46 Boeler Heidis

47 Spielmannszug Altena-Rahmede

48 Stukenförster Franz IV. + Eleve Sebastian

49 Paarschüppe

50 Ballermann am Volmestrand

51 Ballermann am Volmestrand

52 Man(n)ga

53 Wir beißen uns durch

54 Disney on Tour

KG Grün-Weiß Haspe

55 Ratatouille

Herberts Orangene Freunde

56 Müllabfuhr

Abschied von den Mikrofonen

Wer noch die ein oder andere Anekdote aus dem Karneval hören möchte, verfolgt den Rosenmontagszug am Friedrich-Ebert-Platz, wo mit Silke Strohschein und Sven Söhnchen zwei Karnevalisten an diesem Tag Abschied nehmen. Gemeinsam hat das Prinzenpaar der Session 2007/2008 den Rosenmontagzug in Hagen neun Mal moderiert.

SPD-Ratsherr Söhnchen hat seit fast zwei Jahrzehnten dem Rosenmontagszug seine Stimme geliehen – gemeinsam mit „seiner Lieblichkeit Silke III.“, dem „schwarzen“ Politkollegen Martin Erlmann und viele Jahre auch mit dem früheren Stadthallen-Chef Elmar Josten.

Im Vorjahr sprang sogar seine Tochter, Manou Ruthmann, ein, um Silke am Mikrofon zu vertreten. Nun soll nach dieser Moderation Schluss sein – ein stimmgewaltiges Duo legt die Mikrofone nieder.

Nachfolger gefunden

Bis es aber soweit ist, werden die beiden „Jeckplauderer“ ihren Nachfolgern Olaf I. und Anja II. einen wunderschönen „Zuch“ durch die Heimatstadt präsentieren. Das wissen alle Prinzenpaare in Hagen: Der Einsatz für das Brauchtum und die Leidenschaft, mit der das närrische Leben in Hagen zelebriert wird, ist eine unfassbare Herzensangelegenheit – die dringend weitergelebt werden muss.