BSC Haspe ist Pokalsieger 2011

Hagen. Jüngst fand das Pokalfinale des Boxbezirks Arnsberg statt. In Insgesamt 15 Kämpfen versuchten sich die Amateur-Boxvereine die letzten Punkte im Pokalturnier 2011 zu ergattern. Der Box-Sport-Club Haspe ging auf dem 1. Platz ins Finale, dicht gefolgt vom Titelverteidiger Schwerter Boxsport und Dortmunder Boxsport 20/50.

Die letzten Kämpfe in diesem Finale waren entscheidend für den Pokalsieg. Schließlich bestand die Gefahr, dass der Schwerter Boxsport den 1. Platz streitig machen könnte.

Schwergewichtler Andreas Birkheim (blau) sichert sich die letzten Punkte gegen Christoph Schlüter (rot) aus Lüdenscheid. (Foto: Dieter Schütze)

Wertvolle Punkte

Den ersten Kampf im Finale absolvierte Andreas Birkheim im Schwergewicht/Senioren gegen Christoph Schlüter aus Lüdenscheid. Über drei Runden jagte der Hasper Schwergewichtler Birkheim seinen Gegner durch den Ring. Durch starke und lange Hände konnte Birkheim die Deckung seines Gegners zermürben und sicherte sich einen einstimmigen Sieg und wertvolle Punkte für seinen Verein. Gleichzeitig zeigte er dem Publikum einen der stärksten Kämpfe an diesem Abend.

Im Halbweltergewicht 64 kg boxte Haspes Westdeutscher Meister Mersid Hadzic gegen Zaki El-Fahri vom Boxring Schwarz-Weiß Herne. Der talentierte Hadzic zeigte dem Publikum ein technisch sehr hochwertiges Boxen – wie aus dem Bilderbuch. Auch in der letzten Runde kämpfte Hadzic verbissen bis zum Schlussgong und sicherte als Sieger wichtige Punkte.

Den letzten Einsatz für den BSC Haspe in dieser Saison hatte Andre Hirsch im Halbschwergewicht/Senioren/81kg gegen Salvatore Cuozzo vom Veranstalterverein Dortmunder Boxsport 20/50. Beide Boxer schenkten sich nichts. Über drei Runden durfte sich das Publikum einen sehr aktiven Kampf ansehen. In der letzten Runde dann musste der nach Punkten führende Hirsch konditionell abbauen. Dadurch konnte der Gegner viele Treffer erzielen und diesen Kampf für sich entscheiden.

Überglücklich

Doch dies brachte die Tabellenführung keinesfalls in Gefahr. Nach zehn Pokalrunden in 2011 brachten die Boxer des Box-Sport-Clubs Haspe 1949/97 e.V. ihren Verein in der Jahresvereinswertung mit 70 Punkten auf den 1. Tabellenplatz von 40 Vereinen aus den Landesverbänden Westfalen, Niederrhein, Hessen, Sachsen und sogar Thüringen. Ein großartiger und einmaliger Erfolg der jungen Hasper Box-Staffel, die überglücklich einen riesigen Pokal mit nach Hagen brachten.

Für diesen Erfolg gingen unter der Regie des erfahrenen Cheftrainers Mahmut Kurukafa folgende Boxer in den zehn ausgeführten Pokalrunden in den Ring: Stanislav Pugachev, Rezgar Shamo, Dilaver Özer, Selim Salman, Metin Karaaslan, Ayman El-Barraki, Artur Becker, Mersid Hadzic, Narek Hovhannisyan, Numan Kaya, Andre Hirsch, Andreas Birkheim und Marc Chwalek.

Der Box-Sport-Club Hagen sichert sich damit zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte diesen Pokal. Am heutigen Samstag soll dieser Erfolg dann in Zusammenhang mit einer Weihnachtsfeier mit eingeladenen Gästen, Sportlern und Sponsoren groß gefeiert werden.

Seit der Vereinswiedergründung haben wir in kürzester Zeit eine starke Hagener Boxstaffel aufbauen können. Die Erfolge sprechen für sich. Wir konnten uns mit den stärksten deutschen Boxvereinen messen und einen Namen machen. Sogar auf einem internationalen Boxturnier in Sarajevo haben wir dieses Jahr geboxt. Wir bauen die Staffel weiter vorsichtig auf und werden in der nächsten Saison die ganz großen Aufgaben angehen und hoffentlich auch an die alten Hasper Box-Erfolge anknüpfen“, sagt der zufriedene Geschäftsführer Fatih Kurukafa.

Die Meisterschaften werden im Februar 2012 starten. Der Box-Sport-Club ist Ausrichter der Meisterschafts-Vorrunde am 11. Februar 2012 in der Rundturnhalle Haspe.