Hagen/Schwerte. „Ich bin einer von den Guten“ steht auf den Trikots der A-Jugend des SC Berchum-Garenfeld. Mit diesem Slogan wirbt die Diakonie Mark-Ruhr über die Aktiven für einen Beruf in der Pflege und rückt insbesondere die Ausbildung in den Fokus.

Um genau zu sein, ist es die Diakoniestation Schwerte, die in diesem Zusammenhang neue Wege geht. „Für uns hat gerade die Ausbildung von jungen Menschen in der Pflege einen besonders hohen Stellenwert. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, diese für uns neue Form der Werbung zu gehen“, erläutert Pflegedienstleiterin Rita Gieselmann. „Wir freuen uns über das Engagement der Diakonie Mark-Ruhr und stehen voll hinter dem Engagement im Bereich der Pflegeausbildung“, sagt Sebastian Stiller, Jugendleiter und Trainer der A-Jugend des SC Berchum-Garenfeld.

Ob in einer der 18 Diakoniestationen oder 14 Altenheime: die Diakonie Mark-Ruhr bietet an zahlreichen Standorten in der Region Ausbildungsplätze für einen Beruf in der Pflege an. Aktuell absolvieren 140 junge Menschen eine Pflege-Ausbildung.