Kabel. Trotz Grippewelle, wenig Training und widrigen Umständen konnten die beiden Mannschaften des TSV Kabel beim ersten von drei Wettkämpfen der Gauliga I vollständig antreten.

Das Team des TSV Kabel I belegte dabei zum wiederholten Male, wie in den letzten Jahre, den ersten von acht Plätzen. An allen vier Geräten zeigten die Mädels sehr gute Leistungen und setzte sich am Ende, mit 3,5 Punkten Abstand zum Zweitplatzierten, dem TUS Iserlohn, an die Spitze.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Melissa Parkitny mit 12,25 Punkten am Sprungtisch sowie Larissa Raab, Aylin Schnell und Kim Riediger mit 12,10; 12,00 und 11,95 Punkten am Stufenbarren. Auch Franziska Gerdes und Joleen Schmidt steuerten wichtige Punkte zum Sieg bei. Vervollständigt wird die Mannschaft von Annika Raab, die als Einzige des Teams an allen vier Geräten zum Einsatz kam. Sie holte fast überall die höchste Wertung und belegt damit den zweiten Platz in der Einzelwertung.

Zweites Team erfolgreich

Auch die zweite Mannschaft zeigte überragende Leistungen und belegte überraschend den vierten Platz. Hier sind die Leistungen von Maja Bosnjak, Emma Kletke und Greta Marotzke hervorzuheben. Lorena Bohacek war hier die einzige mit einem Vierkampf. Auch sie konnte mit sauberen Übungen viele Punkte für ihre Mannschaft sammeln und belegt damit den dritten Platz, hinter Annika, in der Einzelwertung.