Feithstraße: Mini-Fahrer und weitere Zeugen gesucht

Foto: Claudia Hautumm/pixelio.de
Hagen. Ein Kipplaster und ein Fahrschulwagen befuhren am Freitag, 26. Oktober, um 10.15 Uhr die Feithstraße aus Richtung Emst in Fahrtrichtung Boele.
Zwischen Fernuniversität und Polizeipräsidium wechselte der LKW den Fahrstreifen nach rechts und übersah den dort fahrenden Fahrschul-Golf. Der VW wurde an der gesamten linken Fahrzeugflanke stark beschädigt. Der Kipplaster hielt nicht an, sondern entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
Dringend gesucht werden jetzt Zeugen des Unfalls, vor allem der Fahrer eines hellblauen Mini-Coopers mit weißem Dach und Hagener Kennzeichen, der im Anschluss an den Vorfall an der Unfallstelle anhielt. Zum Unfallzeitpunkt hatte sich der Mini hinter dem Fahrschulwagen befunden. Diese Fahrer und auch andere Zeugen können sich unter Tel. 02331 / 986-2066 bei der Polizei melden.