Feuerwehr in Aktion

Hagen. Der Verband der Feuerwehr der Stadt Hagen e.V. veranstaltet am Samstag, 11. September, von 10 bis 17 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz einen großen Aktionstag. Dieser bietet ein vielfältiges Programm rund um die Feuerwehr. So wird nicht nur der richtige Umgang mit Feuerlöschern gezeigt, sondern auch, was passiert, wenn eine handelsübliche Spraydose explodiert. Als Höhepunkt möchte der Verband einen ausgebauten Airbag selbst auslösen und damit zeigen, wie dieser funktioniert.

Um 12 und um 16 Uhr wird es besonders für Kinder spannend: Sie dürfen selbst ein Feuer löschen und mit der Drehleiter fahren. Ab 13 Uhr zeigt die Feuerwehr eine Übung, in der ein Verkehrsunfall nachgeahmt wird. Außerdem erfahren die Zuschauer alles über den Ablauf vom Notruf bis zur aktiven Hilfe beim Unfall. Ab 14 Uhr wird es tierisch auf dem Friedrich-Ebert-Platz: Dann zeigt sich nämlich die Rettungshundestaffel der Iserlohner Feuerwehr in Aktion.

Besucher können den ganzen Tag über in einer Ausstellung Fahrzeuge der Wasserrettung bestaunen und an Informationsständen mehr über Brandschutzmöglichkeiten erfahren. Außerdem kann man sich am Infostand der Löschgruppe Boelerheide sowie der Notfallseelsorge über die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr – der Hagener Verband der Feuerwehr umfasst derzeit rund 700 Mitglieder – informieren. Für die kleinen Besucher findet ein Malwettbewerb statt.