„Football-Boom“ kommt auch in Hagen an

Hagen. (cs) American Football ist schon lange nicht mehr auf die USA beschränkt. Auch in Deutschland gibt es zahlreiche Football-Vereine, in NRW gleich sieben Ligen im Senioren-Bereich. „Zur Saison 2017 wurde eine neue Liga geschaffen, um den vielen Vereinen gerecht zu werden“, erklärt Daniel Meyer, Geschäftsführer der Sauerland Mustangs.
Letzte Saison auf Platz zwei beendet
Die vergangene Spielzeit haben die Mustangs auf Platz zwei der 6. Liga abgeschlossen, waren dem Meister, den Chargers aus Recklinghausen, jedoch bis zum Schluss auf den Fersen. Unter anderem durch das steigende Interesse an der amerikanischen Sportart können die Sauerländer in der Ende April startenden Spielzeit auf deutlich mehr Akteure im Senioren- und Juniorenbereich zurückgreifen.
Zahlreiche Neue
Meyer berichtet: „Allein zwischen Dezember und Ende Januar haben ich 30 Neuanmeldungen bekommen.“ Das ermöglicht ihm zum ersten Mal zwei Jugendmannschaften aufzustellen. Ein U16- und ein U19-Team bilden mit der Jugend der „Hamm Aces“ eine Spielgemeinschaft. Ziel ist es jedoch, irgendwann einmal eigenständig zu sein. In Anbetracht des „Football-Booms“ in Deutschland stehen die Chancen dafür nicht schlecht.
Steigende Zuschauerzahlen
Festmachen lässt sich das auch an den wachsenden Zuschauerzahlen der NFL(National Football League)-Übertragungen im deutschen Free-TV. Während zu Beginn der Übertragungen im Jahr 2015 etwa 200.000 Deutsche zusahen, waren es zum Saisonfinale, dem so genannten „Super Bowl“ bereits 1,3 Millionen Zuschauer. Ein Jahr später erhöhte sich die Zuschauerzahl erneut, 1,78 Millionen Menschen in Deutschland schauten zu, als die Denver Broncos die Carolina Panthers schlugen. Wie viele es in diesem Jahr werden, zeigt sich am Montag ab 0.30 Uhr, wenn der 51. „Super Bowl“ ausgespielt wird.
Damen sind gefragt
Doch wer nun denkt, dass dann nur Herren vor dem Fernseher sitzen und sich auf den hiesigen Sportplätzen „umtacklen“ (den Gegner zu Boden bringen), wird von den Sauerland Mustangs eines besseren belehrt: „Wir haben inzwischen sogar zehn Damen, die ins Training eingestiegen sind.“ Um in diesem Bereich auch im Liga-Betrieb zu starten, bräuchten die Hagener jedoch noch zwei oder drei weitere Spielerinnen, „dann könnten wir bei Fünf-gegen-Fünf-Wettbewerben antreten“, so Meyer.
Jugend-Verstärkung
Verstärkung suchen die Mustangs stets auch für ihre Jugendmannschaften. Interessierte Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren sind willkommen in die Trainingseinheiten herein zu schnuppern, die unter anderem auf der Bezirkssportanlage in Haspe stattfinden. Informationen unter: sauerland-mustangs.de.