Gesundheitsamt Hagen warnt vor gefälschtem Schreiben

Hagen. Für viel Unruhe und noch mehr Unverständnis hat ein vermeintliches Schreiben der Stadt Hagen gesorgt, das in diesen Tagen in zahlreichen Lebensmittelgeschäften auf den Tisch geflattert ist. Unter der Überschrift „Rundschreiben an alle Lebensmittelgeschäfte in der Stadt Hagen – Weitergabe von Lebensmitteln an die Sozialeinrichtungen“ wird der Eindruck erweckt, das Gesundheitsamt der Stadt würde die Weitergabe zum Beispiel von Fleisch, Fisch, Wurst oder Tiefkühlware an die Sozialeinrichtungen in der Stadt aus hygienischen Gründen ab sofort behördlicherseits verbieten.

Die Stadt Hagen weist ausdrücklich darauf hin, dass dieses Schreiben gefälscht ist! Zugleich bittet sie die angeschriebenen Geschäfte darum, ihre bisherige Praxis fortzusetzen und die wertvolle Arbeit der Hagener Sozialeinrichtungen weiter mit Lebensmittelspenden zu unterstützen.

Das Gesundheitsamt hat mittlerweile seinerseits die Lebensmittelgeschäfte in Hagen angeschrieben und auf diese ausgesprochen üble Fälschung hingewiesen. Außerdem hat die Stadt Hagen Anzeige gegen Unbekannt erstattet.