Gewinnspiel: 3 x 2 Karten für die „Buddenbrooks“

Alex Thiele (Kino Babylon)

Alex Thiele (Kino Babylon), Simon Kramer und Regina Korn (beide Volksbühne) freuen sich auf Armin Mueller-Stahl in der Breloer-Verfilmung der „Buddenbrooks“, die am 28. August im Kino Babylon gezeigt wird. (Foto: Kulturzentrum Pelmke)

Hagen. „Menschenbilder“ lautet der Titel der Ausstellung mit Werken von Armin Mueller-­Stahl, die noch bis zum 3. September im Osthaus-Museum zu sehen ist.
Am Montag, 28. August, besteht um 19 Uhr zudem die Möglichkeit, den weltberühmten Schauspieler Armin Mueller-Stahl als „Konsul Jean“ im Breloer-Film „Buddenbrooks“ zu erleben. In Kooperation mit dem Osthaus-Museum und der Kulturgemeinde Volksbühne Hagen wird der Film erstmalig im Kino Babylon (Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14) gezeigt. Für diese einmalige Vorstellung verlost der Wochenkurier 3 x 2 Eintrittskarten.
Das Familiendrama „Buddenbrooks“ (2008) ist die vierte Verfilmung des gleichnamigen Romans (1901) von Thomas Mann. Regisseur Heinrich Breloer hatte sich zuvor einen Namen mit Dokudramen gemacht, unter anderem mit dem Fernsehmehrteiler „Die Manns“ über die Familie des Schriftstellers, weshalb er als Mann-Spezialist gilt.
Mit den Buddenbrooks wagte er sich erstmals an einen fiktionalen Spielfilm. Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden verlieh dem Film das Prädikat „besonders wertvoll“, Szenenbildner Götz Weidner und Kostümbildnerin Barbara Baum wurden für die Ausstattung des Films mit dem Bayerischen Filmpreis 2008 ausgezeichnet.
Die Volksbühne lädt ihre Mitglieder übrigens zum kostenlosen Besuch der Filmvorstellung ein und verschenkt 15 x 2 Karten – natürlich nur, solange der Vorrat reicht. Interessierte Mitglieder können sich unter Tel.?0157/ 59183269 (montags, mittwochs und freitags von 14 bis 16 Uhr melden.
Wenn Sie, liebe Leser, zwei Karten für die Filmvorstellung am 28. August gewinnen möchten, schicken Sie uns bis zum 23. August, 12 Uhr, eine Mail an

redaktion@wochenkurier.de
oder eine Postkarte an den
Wochenkurier
Körnerstraße 45
58095 Hagen
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Für alle, die kein Glück haben, den Film aber trotzdem nicht verpassen möchten: Restkarten zum Preis von 6, ermäßigt 4,50 Euro sind im freien Verkauf erhältlich.