Hagen. Am Landeswettbewerb „Jugend Jazzt NRW“ in der Dortmunder Musikschule nahm als einziger Hagener Marvin Mehl teil. Der 17-Jährige ist Schüler des Jazzbassisten Caspar van Meel an der Max-Reger-Musikschule.
Er belegte den 2. Platz und interpretierte mit einer professionellen Rhythmusgruppe (Frederik Villmow am Drumset und Jerry Lu am Piano) die Titel „Spain“ von Chick Corea und „Red Baron“ von Billy Cobham (arrangiert von Marcus Miller).
Die Preisverleihung und das Preisträgerkonzert finden am 16. Februar im Dortmunder Jazzclub Domizil ab 19.30 Uhr statt.