Haspe: AK 90 stellt Weichen für die Zukunft

Haspe. In seiner November-Sitzung 2016 zog der AK 90 –
Arbeitskreis für Kinder und Jugend in Haspe – ein Resümee zum diesjährigen
interkulturellen Familienfest „Wir sINd Haspe“. Und das fiel durchweg positiv
aus. Bei bestem Wetter fanden im September zahlreiche Familien mit ihren Kindern
den Weg in den Hasper Ennepepark. Dort hatten sie viel Spaß bei Musik und Spiel,
und auch für das leibliche Wohl war mit internationalen Köstlichkeiten bestens
gesorgt.
Der AK 90 – die Arbeitsgemeinschaft von Sport- und Jugendvereinen, Schulen,
Kindertagesstätten, kommunalen, kulturellen, sozialen und religiösen
Einrichtungen – will seine Bemühungen intensivieren, noch mehr Menschen
innerhalb und außerhalb dieser Einrichtungen für gelebte Gemeinsamkeiten im
Stadtteil Haspe zu gewinnen. Dafür sollen verstärkt Hasper Familien aller
Nationalitäten insbesondere über Kitas, Schulen und Vereinen angesprochen
werden, das Zusammenleben im Stadtteil bewusst und aktiv zu begleiten. Ideen und
Aktivitäten sollen an einem Themenabend gesammelt werden, zu dem der AK 90 in
absehbarer Zukunft einladen wird. Angesprochen werden Einrichtungen, die bisher
noch nicht aktiv beteiligt waren, ebenso wie engagierte Privatpersonen.
Es wird dabei die Chance geben, sich über die Arbeitsweisen des AK 90 zu
informieren, Möglichkeiten der Beteiligung zu erörtern oder sich auch schon als
interessierter Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen. Menschen, denen ein
positives Miteinander im Stadtteil eine Herzensangelegenheit zum Wohle der
Kinder und Jugend ist, sind dann herzlich willkommen.
Wie bisher setzen sich auch zukünftig die engagierten Menschen im AK 90 für
ihre Ziele und Werte ein, stellen sich ehrenamtlich zur Verfügung, um
Gelegenheiten zu schaffen, ein respektvolles und friedvolles Miteinander zu
leben.
Das interkulturelle Familienfest im Jahr 2017 findet am 8. Juli statt.
Interessierte Bürger und Vereine können sich jederzeit beim AK 90 unter Tel.
02331 / 44234 melden.