„Haspe und Sport“ – Altes Team das letzte Mal on air

Haspe. (Red.) Alles hat seine Zeit, heißt es so schön – das
gilt wohl auch für die monatliche Bürgerfunksendung „Haspe und Sport“.
Am kommenden Sonntag, 11. Dezember, heißt es um 19.04 Uhr das letzte Mal
„Hier ist Radio Haspe“. Mit der Sendung „Haspe und Sport“ wird am Sonntag die
205. Sendung auf der Welle von Radio Hagen ausgestrahlt. Die Moderatoren Barbara
Klinkert, Siegfried Klähn und Ulli Schnell werden zum letzten Mal durch das
Programm leiten. Doch so ganz verlassen sie ihr Medium nicht, denn Techniker und
Moderator Frank Bradenbrink startet bereits am 1. Januar mit einer neuen
Sendung. Dann geht‘s weiter an jedem ersten Sonntag im Monat.
Sport, Musik und Dönekes
Die sonntägliche Adventssendung am 11. Dezember wird wieder vollgepackt sein
mit Wortbeiträgen und musikalischen Hörerwünschen und Dönekes der Radiomacher.

Auch die alljährlich erzählte Weihnachtsgeschichte wird wieder dabei sein.
Außerdem gibt es Platz für einen Rückblick auf 17 Jahre Bürgerfunk. Es geht um
über 1.000 Beiträge aus dem Hagener Westen.
Ehrenamtlich
17 Jahre lang lief die Sendung jeden 1. Sonntag im Monat und immer gab es
einige Mitstreiter und Moderatoren, die sich auch ehrenamtlich einbrachten.
Dazu gehören Wolfgang Braatz nach seiner Tätigkeit bei Radio Hagen, Bruno
Golgowski, der verstorbene Freund und Holländer Rob van Wijk, Karin Neumann aus
Herdecke, Hilla Eicken, Petra Gockeln, Dicky Hank, Werner
Oberste-­Berghaus und natürlich die Journalistin Ruth Sauerwein, die über
viele Jahre die Bürgerfunker in Hagen betreut und begleitet hat.
Themen über den Sport hinaus
Es ging oft um Themen wie Corbacher 20, Hasper Hammer, Lesezeichen e.V., „AS“
in Haspe, Hasper SV , Friesen Haspe oder Berge-Westerbauer. Auch „Das Wort zum
Sonntag“ gehörte immer wieder zu den Programmpunkten. So spricht z.B. in der
kommenden Sendung Pfarrer Jürgen Schäfer von der lutherischen Kirchengemeinde
Haspe.
Auch Vereins- und Politikgeschichten durften in all den Jahren nicht fehlen –
vom Artillerieverein bis zur Hasper Kirmes und zur Bezirksvertretung. Manchmal
ging es bei Radio Haspe auch um Auslandseinsätze in Namibia, Smolensk, auf der
Expo 2016 in Antalya und in Ostfriesland.
Oft gab es heimatbezogene Berichte, nicht nur aus Hasper Sicht, sondern auch
über Hagen und aus anderen umliegenden „Dörfern“.
Prominent
Auch zahlreiche prominente Politiker sträubten sich nicht, bei einer Hasper
Radiosendung dabei zu sein. René Röspel, Franz Müntefering, Wolfgang Jörg,
Hubertus Kramer, Armin Laschet sowie sämtliche Hagener Oberbürgermeister waren
mit von der Partie.
Sport und Heimat
Legendär war auch der jährliche „Sport- und Heimatquiz“ mit tollen Preisen.
Da Radio Hagen weltweit über Web-Radio empfangen werden kann, kamen
Rückmeldungen ehemaliger Hasper aus Sydney, Namibia, Texas und Ostfriesland.
Anlässlich der letzten Sendung wird es in den nächsten Tagen ein
Abschiedsgespräch bei Radio Hagen geben. Dann wollen sich Barbara Klinkert,
Siegfried Klähn und Ulli Schnell noch einmal für die hervorragende
Zusammenarbeit über so viele Jahre bedanken.