Hip-Hop mit Tiefgang

Hagen/Schwerte. (th) Drei Jungs auf der Bühne, zwei mit Micro, einer auf seiner Cajón – Das Setting scheint zunächst unspektakulär. Aber weit gefehlt! Wenn Kevin mit dem Beat beginnt und Sivaz und Jackson am Mic richtig loslegen, dann ist es kaum mehr zu glauben, dass da „nur“ drei Mann Musik machen. „Charlatan Bros.“ nennen die drei Hagener Musiker ihr neues Projekt, und damit wollen sie ganz groß rauskommen. Am Samstag, 11. Juni 2016, spielen sie auf dem „Ruhrflair Open Air Festival“ in Schwerte.

Unterhalten und zum Nachdenken anregen

Ertugrul „Sivaz“ Öztaskin (26) und Jackson Musah (25) machen als Hip-Hop-Duo schon seit zweieinhalb Jahren gemeinsam Musik. Mit ihren Texten wollen sie gleichsam unterhalten und zum Nachdenken anregen. Sie setzen sich gegen Rassismus ein und für Gleichberechtigung, die im Hip-Hop so verbreiteten Beleidigungen sucht man in ihren Lyrics vergeblich.

Deshalb, aber auch aufgrund ihrer technischen Fähigkeiten, wurde Kevin Jacobi (25) auf das Duo aufmerksam. Der studierte Musiker war bereits in verschiedenen Bands aktiv, bislang aber eher im Bereich Rock und Pop. Privat hörte der Schlagzeuger aber immer schon auch Hip-Hop.

„Fast magisch“

Nach dem Scheitern eines zunächst sehr erfolgreichen Hagener Bandprojekts wollte Kevin eigentlich in keiner eigenen Band mehr spielen. Mit verschiedenen Cover-Bands verdiente er Geld, doch die musikalische Erfüllung brachte es ihm nicht. „Sivaz & Jackson“ ließen seine Leidenschaft wieder aufflammen.

Jackson kannte er bereits aus seiner Jugend, aus einigen Gesprächen entstand dann schnell der Wunsch, gemeinsam ein Projekt zu starten. Man traf sich, ganz unverbindlich, und direkt passte alles zusammen. Kevin begann auf der Cajón zu spielen und Jackson und Ertugrul rappten dazu. „Fast magisch“ nenne alle drei heute diesen Moment.

Große Ziele

Da es nicht nur musikalisch, sondern auch privat zwischen den drei Jungs passt, war schnell klar, dass sie dauerhaft ein gemeinsames Projekt gründen wollten: Die „Charlatan Bros.“ waren geboren. Mit einigen neuen und einigen alten, neu arrangierten Songs will die Gruppe jetzt richtig durchstarten. Es gibt bereits einige Merchandise-Artikel, eine CD und eine Tour sind in Planung. Auf Youtube (charlatantv) und verschiedenen anderen Plattformen kann sich jeder vom Talent der „Charlatan Bros.“ Überzeugen.

Größter Gig

Am liebsten spielen sie allerdings live. Dafür brennen sie, auf jeden Aufritt fiebern sie hin. Bei den ersten zwei Aufritten in Hagen, beim „Vielfalt-tut-gut-Festival“ und bei „5/8 für Hagen“, konnten sie das Publikum bereits überzeugen. Am Samstag, von 18 bis 18.45 Uhr, wartet nun der erste richtige große Gig beim „Ruhrflair Open Air Festival“ in Schwerte.

Für diesen Auftritt qualifizierte sich die Band bei einem Vorentscheid. Aus 50 Bands wurden überhaupt nur fünf Gruppen eingeladen, „Charlatan Bros.“ als einzige Hip-Hop-Formation. Alle fünf Gruppen konnten dann die Jury überzeugen und dürfen nun auf großer Bühne ihr Talent beweisen. Wer Zeit hat, sollte sich diesen Auftritt keinesfalls entgehen lassen. Es könnte sehr gut sein, dass die „Charlatan Bros.“ in Zukunft noch von sich reden machen.