Infotag an Berufskollegs

Hagen. Die fünf Hagener Berufskollegs bieten am Samstag, 12. Februar 2011, von 9 bis 13 Uhr für Schüler der Abschlussklassen einen Infotag an. Für viele Jugendliche stellt sich zum neuen Halbjahr immer drängender die Frage, wie es am Ende des Schuljahres weitergehen soll. Viele Jugendliche haben aber noch keinen Ausbildungsplatz bekommen oder wollen sich zunächst weiter qualifizieren, um ihre Chancen zu verbessern.

Mit rund 10.000 Schülern sind die Berufskollegs die größte Schulform in Hagen. Es können alle allgemeinbildenden Abschlüsse erworben werden. Die berufsvorbereitenden Bildungsgänge, wie die Höhere Handelsschule oder die Berufsfachschulen im Bereich Technik oder Soziales, bereiten die Schüler außerdem auf anspruchsvolle Ausbildungsberufe oder auf ein Fachhochschulstudium vor. Die Berufskollegs bieten aber auch die Möglichkeit, neben der Hochschulreife oder der Allgemeinen Hochschulreife eine schulische Berufsausbildung zu absolvieren.

Selbst für Abiturienten gibt es ein spezielles Angebot in der Höheren Handelsschule. Interessant für berufserfahrene Jugendliche sind die Weiterbildungsangebote der Berufskollegs: Eine Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker ist zum Beispiel ebenso möglich wie eine Weiterbildung zum Betriebswirt oder zum Erzieher.