Italienische Nacht: Konzert wird in Stadtsaal verlegt

Italienische Nacht in Wetter
Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf ein Konzert der Extraklasse am Donnerstag, 9. August: (v.l.) Peter Uphoff von der städtischen Wirtschaftsförderung, Dirk Klapsing (Intendant Musiklandschaft Westfalen),Tina Huth vom Stadtmarketing Wetter, Stadtbetriebs-Vorstand Ludger Willeke und Klaus Bruder von der AVU. (Foto: Stadt Wetter)

Wetter. Aufgrund der weiterhin extrem heißen Wetterlage wird die „Italienische Nacht“ an Donnerstag, 9. August, von der Halle des Stadtbetriebs in den Stadtsaal, Kaiserstraße 120, verlegt. „Wir müssen davon ausgehen, dass die Temperaturen in der Halle auf jenseits der 30-Grad-Marke steigen und wollen das weder dem Publikum noch den teilnehmenden Künstlern auf der Bühne zumuten.“ erläutert Dirk Klapsing von der »musik:landschaft westfalen“. Die Entscheidung wurde in Abstimmung mit der Stadt Wetter getroffen. Als sehr hilfreich hat sich hier die Geschäftsführung des Kulturzentrums Lichtburg erwiesen, die trotz Betriebsferien ganz unkompliziert den Wechsel in den Saal ermöglicht hat.
Parkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz Stadtsaal, in den angrenzenden Straßen und am nahegelegenen Ruhrtal Center, Carl-Bönnhoff Straße 1 zu finden. Der Veranstalter bittet um Verständnis dafür, dass aufgrund der außergewöhnlichen Wettersituation eine Verlegung des Veranstaltungsortes notwendig wurde. Karten für das Konzert sind an der Abendkasse noch erhältlich.