Jugendarbeit in Eppenhausen

Hagen. Die Planungen für das neue Angebot „Mobile Jugendarbeit in Eppenhausen“ laufen auf Hochtouren. Jeden Mittwoch werden ab sofort in der Zeit von 17 bis 19 Uhr in und rund um die Grundschule Boloh, Weizenkamp 3, attraktive Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche gemacht.

Am 1. April begeisterten sich 15 Mädchen und Jungen bereits bei einem Tanzprojekt. Das Stadtteilforum Eppenhausen hatte zu einem Workshop im Rahmen des Kultur-Rucksacks NRW eingeladen. Unter Anleitung der 22-jährigen Übungsleiterin Sophie Fordt wurden nicht nur Tanzbewegungen geprobt und einstudiert, sondern auch als Krönung den Eltern zum Abschluss mit einer Choreographie präsentiert.

Nach der durchweg positiven Resonanz wurden direkt zwei weitere Termine für Folgekurse festgelegt: Mittwoch, 22. April und Mittwoch, 29. April 2015, jeweils von 17 bis 18 Uhr. Für einen Kinder-Trommelkurs am 11. und 12. April gibt es nur noch einen freien Platz. Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren können an den kostenfreien Angeboten teilnehmen. Wer mitmachen oder das gemeinnützige Stadtteilforum Eppenhausen personell, ideell oder finanziell unterstützen möchte, kann sich unter www.hagen-eppenhausen.de informieren.