Jugendlicher bei Kellereinbruch gefasst

Hagen. Zu einem Kellereinbruch kam es am Dienstag, 10. Juli, in der Lützowstraße. Gegen 1 Uhr sah ein 31-Jähriger, wie drei Gestalten in den Eingang eines Mehrfamilienhauses liefen. Da ihm dies seltsam vorkam, begab er sich in den Hausflur. Dort bemerkte er, dass die Kellertür offen stand und Licht brannte. Als er die Treppe hinunter ging begegnete er den drei unbekannten Personen. Eine hielt eine Gartenschere drohend in Richtung des Anwohners. Anschließend flohen die drei Einbrecher in verschiedene Richtungen aus dem Hausflur. Die hinzugerufenen Polizisten fanden Einbruchsspuren an der Haustür vor. Als die Beamten den Hinterhof des Hauses durchsuchten, stellten sie einen der mutmaßlichen Einbrecher (14), welcher sich unter einem Gartentisch versteckte. Auf der Wache wurden seine Personalien festgestellt. Anschließend übergaben die Polizisten den 14-Jährigen an seine Mutter, welche ihren Sohn abholte. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.