Boele. „D‘r Zoch kütt“ heißt es am kommenden Sonntag, 3. März, auch wieder in Boele, wo sich Bienchen, Prinzessinnen und Maikäfer ein Stelldichein geben. Der 70. Oberloßrock Christian I. (Lemke) wird, begleitet von seiner Herzdame Yasmin I. (Treppmann) und zahlreichen Loßröcken, pünktlich um 13.30 Uhr den Schlüssel des Amtshauses auf der Amtshaustreppe übernehmen.

Der neue Oberloßrock ist dabei im Karnevalsgeschäft ein alter Hase: Er feiert sein 25-jähriges Jubiläum als kleiner Oberloßrock und führt in seiner diesjährigen Funktion eine alte Familientradition weiter. Schon die Großeltern und auch Vater Klemens III. und seine Mutter Ulrike I. glänzten 1988/1989 als Oberloßrockpaar.

Auch Adjutant Heinz-Jürgen I. (Hüser) ist ein alter Hase: Er feiert in dieser Session das 25-jährige Jubiläum als Oberloßrock. Das Motto lautet dementsprechend: „Mit Papa‘s Posaune und Opa‘s Leiter führen wir die Tradition weiter. Als 70. Oberloßrockpaar fühlen wir uns wohl, d‘rum lasst uns feiern, Baile hölt Pohl!“

Mit dem Nachwuchspaar Liam I. und Emma I. wird es international im Boeler Raum: Liam ist in Glasgow geboren und lebt in Stuttgart. Der Harry-­Potter-Fan ist aber durch seine Großeltern tief im heimischen Karneval verwurzelt. Emma wohnt zwar in Hagen, die begeisterte Handballerin hat aber ihre ersten Lebensjahre in Frankreich verbracht.

Internationales Nachwuchs-Motto

Deshalb ist ihr Motto in diesem Jahr auch eher ungewöhnlich und eine Einladung an alle Nationalitäten, im Hagener Norden mitzufeiern:

„Ob Schottland, Frankreich, egal von wie weit. In die Heimat geht’s zur Karnevalszeit. Denn gefeiert, das kann man so sagen, wird am Besten in Boele bei Hagen. Als diesjähriges Oberloßrock-Nachwuchspaar, machen wir die gute Laune klar. Hebt hoch die Tassen, habt Spaß und lacht, damit es heut‘ so richtig kracht.“

56 Wagen, Musikkorps und Fußtruppen werden am Rosensonntag wieder große und kleine Besucherinnen und Besucher mit phantasievollen Kostümen, Dekorationen, Kamelle und viel schmissiger Musik begeistern. Der Zug wird von zahlreichen Symbolfiguren geschmückt und durch die kreativen Ideen vieler ehrenamtlicher Jecken getragen.

Zug startet am Marktplatz

Im Bereich des Boeler Marktplatzes werden die Wagen gegen 14.30 Uhr starten, anschließend führt der Weg Richtung Hagener Straße, Helfer Straße, Osthofstraße, Schwerter Straße, Poststraße, bevor der Zug sich an der Poststraße/Ecke Pappelstraße auflöst.

Dass der Wettergott ein Karnevalist ist, hat sich in den letzten Jahren meist bewiesen und so hoffen die Loßröcke Boele, die Heidefreunde Boelerheide, die K.G. Grün-Weiß Vorhalle und die Blau-Weißen Funken Hagen auf einen blauen Himmel und Sonnenschein beim fröhlichen „Baile hölt Pohl“.