Kinderunfall ging glimpflich aus

Hagen. Der Zusammenstoß eines fünfjährigen Jungen mit einem Pkw in einem Wohngebiet in Boele ging am Donnerstagnachmittag noch einmal glimpflich aus. Ein 48 Jahre alter Dacia-Fahrer befuhr gegen 14.30 Uhr die Posener Straße und bog nach rechts in die Steinhausstraße ein. Nach eigenen Angaben war er dabei sehr langsam unterwegs, da er zuvor schon auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Gruppe Kinder gesehen hatte. Dennoch kam es zu einem leichten Anstoß mit einem fünfjährigen Jungen, der aus Sicht des Autofahrers von links nach rechts über die Fahrbahn lief. Der Junge prallte leicht auf die Motorhaube, fiel zu Boden stand aber sofort wieder auf und lief weiter auf die andere Straßenseite. Vorsorglich brachte ein Rettungswagen den Fünfjährigen in Begleitung des hinzugerufenen Vaters zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Unfallsachbearbeitung hat die weiteren Ermittlungen übernommen.