Hagen. (AnS) Lieber Pulled Pork oder Churros, darf es eine vegane Variante des Burgers sein, eine Pizza, eine Suppe und zum Nachtisch ein Früchtebrot oder französisches Nougat? Wer die Wahl hat, hat die Qual: Insgesamt 28 Food­trucks und -stände präsentieren sich bereits zum zweiten Mal vom 13. bis zum 15. Juli in den Hagener Elbershallen – diesmal mit dem Wochenkurier als Medienpartner.

Durchprobieren muss wohl die Devise heißen bei der Vielfalt an internationalen Speisen, die auf dem ehemaligen Textilfabrikgelände an der Dödterstraße angeboten werden. Drei Tage lang darf geschlemmt werden, Freitagabend geht es bereits pünktlich zum Feierabend ab 17 Uhr los.

Samstag und Sonntag kann schon ab 12 Uhr der knurrende Magen besänftigt werden, bis in die späten Abendstunden sind die Stände geöffnet: Das „Late-Night-Dining“ geht freitags sowie samstags bis 23 Uhr, sonntags bis 21 Uhr.

Eine gemütliche Atmosphäre bietet das Elbersgelände, auf dem 28 Foodtrucks ihre „Zelte aufschlagen“.
Eine gemütliche Atmosphäre bietet das Elbersgelände, auf dem 28 Foodtrucks ihre „Zelte aufschlagen“. (Foto: Veranstalter)

Für Fußball-Fans Public Viewing

Und auch WM-Fans kommen nicht zu kurz. Für den Torjubel stärken und Fußball gucken heißt es bei der Streetfood-Tour in Hagen. Egal, ob kleines (Samstag, 16 Uhr) oder großes Finale (Sonntag, 17 Uhr) – beide Begegnungen in Russland werden bei den Elbershallengastronomen übertragen.

Verlosung

Für Wochenkurier-Facebook-Fans gibt es noch ein besonderes „Leckerli“: 3 mal je einen Verzehrgutschein über 30 Euro. Einfach die Wk-Facebookseite liken und am Samstag, 30. Juni, ab 11 Uhr unter den „Street-Food“-Post kommentieren, warum man den Gutschein haben möchte.

Die Aktion läuft bis zum Montag, 9. Juli. Das Los entscheidet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.