Löns-Schüler sammeln Spenden für Warenkorb

Boele. Die Boelerheider Hermann-Löns-Schule hat in diesem
Jahr wieder Spenden für den Warenkorb gesammelt.
In jedem Klassenraum wurden Boxen zum Sammeln von Spenden aufgestellt, die
sich im Laufe der Zeit gut füllten. Zwölf Boxen mit haltbaren Nahrungsmitteln
und Hygieneprodukten kamen zusammen.
Eltern und Lehrkräfte der Schule haben sich dann nochmals in einem schulnahen
Supermarkt zu einer Spendensammelaktion getroffen. Die dort angesprochenen
Kunden wurden mit einer Spendenliste bestückt und konnten ihre freiwillig
eingekaufte Spende beim Verlassen des Ladens abgeben. Was die Verantwortlichen
freute: Die meisten Menschen reagierten positiv auf die Aktion – die
Spendenbereitschaft war erfreulich groß. Manche gaben sogar eine ganze
Einkaufstüte voller Spenden ab.
„Gerührt hat uns die sehr eindringliche Bitte einer Dame, doch an ihrer
Stelle für 20 Euro einkaufen zu gehen. Wichtig war ihr besonders, dass auch
etwas für die Kinder zum Nikolaus dabei sei.“
Viele Boxen gefüllt
Die zahlreichen, auch kleinen Spenden haben am Ende schließlich dazu geführt,
dass insgesamt 59 große Boxen an den Warenkorb übergeben werden konnten.
Wichtig zu helfen
Damit können die Regale für die Vorweihnachtszeit etwas aufgefüllt
werden.
Schulleiterin Sybille Raimondo freute sich: „Uns war wichtig, dort zu helfen,
wo das Geld für die nötigsten Dinge des Lebens kaum ausreicht. Wir hoffen, dass
wir Kindern, für die ein Adventskalender, ein Schokoladen-Nikolaus oder
Kinderduschgel noch etwas Besonderes ist, eine kleine Freude machen können. Wenn
jeder ein bisschen abgibt, kommt am Ende doch ganz viel dabei herum. Schließlich
gehört das Teilen doch auch zum Advent dazu – finden jedenfalls wir von der
Hermann-Löns-Schule.“