Manege frei für „Knie-Artisten“

Der 35-jährige Stardompteur Alex Lacey ist Engländer, Familienvater und hat einen gefährlichen Job: Er ist Löwendompteur beim Zirkus Charles Knie, der ab Dienstag, 18. Oktober, in Hagen gastiert. (Foto: Zirkus Knie)

Hagen. (anna) Der renommierte Zirkus Charles Knie gastiert mit seinem neuen internationalen Star-Programm von Dienstag, 18. Oktober, bis Sonntag, 23. Oktober 2011, in Hagen auf dem Festplatz „Höing“. Mit insgesamt zwölf Vorstellungen ist dann das sensationelle Programm mit Menschen, Tieren, Sensationen zu sehen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Zehn unserer Leser haben indes die Möglichkeit, jeweils zwei Karten für eine Vorstellung ihrer Wahl zu gewinnen.

Bereits bei der Ankunft des Zirkus Charles Knie kann man sehen, dass nicht irgendein Wald- und Wiesencircus in die Stadt kommt: Mehr als 200 gepflegte Transporter rücken an, und es entsteht eine rund 20.000 qm große Zirkusstadt mit 114 Menschen und 103 Tieren.

Das Publikum erwartet eine glamouröse und sensationelle Zirkus-Revue mit internationalen Top-Artisten, einer Vielzahl an exotischen Tieren, Europas größtem Live-Orchester, zahlreichen attraktiven Ballettdamen in wundervollen Kostümen und einer exzellenten Ton- und Lichtregie. Kein anderer Zirkus bietet seinem Publikum ein solches Spektakel.

Die ganze Welt im Zirkusglanz

Lassen Sie den Alltag hinter sich: Menschen, Tiere, Sensationen – Liveunterhaltung der Extraklasse für Groß und Klein! Der beliebte Großzirkus Charles Knie kommt mit einem völlig neuen, traditionellen und zugleich modernen Zirkusprogramm! Fünf Jahre ist es her, dass der 36-Jährige Zirkusdirektor Sascha Melnjak sich seinen Kindheitstraum erfüllt hat und „Charles Knie“ kaufte. Innerhalb kürzester Zeit machte er „Knie“ zu einer der ersten Zirkusadressen in Deutschland, erhielt von der Gesellschaft der Circusfreunde inzwischen den Zukunftspreis und wurde im Sommer 2010 von einer Fachzeitschrift als „der neue Mann des deutschen Zirkus“ bezeichnet.

Als einziger deutscher Großzirkus verbindet „Charles Knie“ alle traditionellen Elemente der Zirkus-Kunst in einer modern choreographierten Zirkus-Revue, bei der keine Sekunde Langeweile aufkommt. Unter dem Motto „Eine Reise um den Globus – Die ganze Welt im Zirkusglanz“ entführen 31 internationale preisgekrönte Artisten und Tierlehrer das Publikum auf eine einzigartige, unvergessliche Reise durch ferne Länder:

Erleben Sie die gemischte Raubtiernummer – ausgezeichnet beim Festival in Monte Carlo – von Raubtierlehrer Alexander Lacey, den charmanten Taschendieb Kenny Quinn, fliegende Menschen unter der Zirkuskuppel (die sogar den legendären dreifachen Salto Mortale zeigen), vorwitzige Seelöwen, den lustigen Bauchredner Kenneth Huesca, edle Pferdedressuren, rasante Rollschuhartisten, eine Vielzahl an exotischen Tieren in einer einmaligen Dressurdarbietung, spektakuläre Boden- und Luftakrobaten sowie den weltbekannten humorvollen Clown André.

Auge in Auge mit den Raubtieren

Miss Mona präsentiert im Programm des Zirkus Charles Knie vorwitzige Seelöwen, deren Kunststücke das Publikum begeistern werden. (Foto: Zirkus Knie)

Am Samstag, 22. Oktober 2011, findet zudem um 11 Uhr eine kommentierte Raubtierprobe mit Star-Dompteur Alexander Lacey statt. Hier kann man dem Star-Dompteur, der jeden Tag vor acht Raubtieren steht, einmal genau über die Schulter schauen

Umrahmt werden die besten Manegen-Künstler aus der ganzen Welt, die erstmals in dieser Form in Deutschland zu sehen sind, von einem erstklassigen Showballett und Europas größtem Zirkus-Liveorchester sowie der modernsten reisenden Ton- und Lichtanlage!

Die Zeltanlagen sind stets angenehm temperiert und die gemütliche Gastronomie lädt mit einem vielfältigen Angebot vor, während und nach den Vorstellungen zum Verbleiben ein.

Premierenkarten gewinnen!

Der wochenkurier verlost für zehn Leser jeweils zwei Karten für den Premierentag am Dienstag, 18. Oktober 2011, bei freier Wahl der Nachmittags- oder Abendvorstellung. Wer zwei Tickets für das Zirkus-Spektakel gewinnen möchte, sollte am Donnerstag, 29. September 2011, zwischen 14 und 14.05 Uhr die „Glücks“-Rufnummer 0 23 31 / 18 44 78 anwählen. Wer durchkommt, hat zwei Karten gewonnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vorstellungen sind täglich um 15.30 Uhr und 19.30 Uhr. Sonntag um 11 Uhr und 15.30 Uhr. Die vielen Tiere können täglich (außer am 23.Oktober 2011) von 10 Uhr bis 13 Uhr und in den Vorstellungspausen besichtigt werden.

Karten, die zwischen 12 und 30 Euro liegen, kann man sich ab sofort im Vorverkauf (zuzüglich Gebühren) sichern. Tickets sind ab sofort im wochenkurier-Reisebüro, Frankfurter Straße 90, oder im Internet unter www.reservix.de erhältlich. Reservierungen telefonisch über 01 71 / 9 46 24 56 oder per E-Mail an tickets@zirkus-charles-knie.de möglich.