Musikalische Traumreise im Café Wohlbehagen

Martin Brödemann, Uli Tacke und Udo Kehlert
Komponist Martin Brödemann (m.) tritt im Trio mit Uli Tacke und Udo Kehlert am Sonntag, 18. November, im Hohenlimburger Café Wohlbehagen auf. (Foto: Veranstalter)

Hohenlimburg. Der heimische Pianist und Komponist Martin Brödemann präsentiert am Sonntag, 18. November, um 18 Uhr im Rahmen einer Veranstaltung der Schloss-Spiele Hohenlimburg seine neue CD mit dem Titel „Halbmond im Anderswo“ – und zwar als Premiere im Café Wohlbehagen am Schlossberg, Kaiserstraße, in Hohenlimburg.

Bewohner und Gäste dürfen sich auf ein außergewöhnliches Konzert freuen, welches der Freundeskreis Schloss-Spiele Hohenlimburg veranstaltet. Der bekannte Musiker Brödemann gründete für dieses Klangerlebnis extra ein Trio, welches außer ihm noch mit Uli Tacke am Bass und Udo Kehlert am Schlagzeug besetzt ist. Die gespielten Stücke streifen durch die Welt klassischer Salonmusik, des Jazz und der Filmmusik und haben nicht den Anspruch, eine einheitliche stilistische Etikette zu tragen. In dem Potpourri wird einfach eine hochwertige klangliche Vielfalt geboten, welche die Zuhörer auf eine Reise inneren Erlebens einladen soll.

Vielseitig und flexibel

ereits während seines Studiums begann Brödemann eine künstlerische Laufbahn als selbstständiger Musiker. Dabei setzt er auf seine Vielseitigkeit, da er nicht nur als klassischer Pianist auftritt, sondern auch als Komponist, Organist und Hochschuldozent tätig ist und am Klavier in verschiedenen Genres musiziert.

Seine stilistische Flexibilität stellte er als Bühnenpartner in zahlreichen Theater- und Show-Programmen unter Beweis. Seit 2013 entwickelte sich eine musikalische Partnerschaft mit Dario Weberg, Intendant der Schloss-Spiele und des Theaters an der Volme. Dabei entstanden inzwischen fünf Bühnenprogramme und zwei Theaterproduktionen.

Karten für dieses Musikerlebnis gibt es ab Montag, 22. Oktober, in der Hohenlimburger Buchhandlung, Freiheitstraße 36, Lotto Marx, Möllerstraße 17, auch eine Kartenreservierung unter Tel. 02334/ 923510 ist möglich, außerdem im Internet unter www.schlossspiele.de.