Neues Hagener Prinzenpaar gekürt

Das neue Prinzenpaar mit Vorstandsmitgliedern des Festkomitees Hagener Karneval (v.l.): Moritz Padberg (1. Vorsitzender), Erdinc Özcan-Schulz, Alexandra Bender, Michael Lehr (Schatzmeister). (Foto: Festkomitee)

Hagen. Die Mitgliedsvereine im Festkomitee Hagener Karneval haben das Prinzenpaar der Stadt Hagen 2012/2013 gewählt. „Das wird eine unvergessliche Session,“ flüstert Alexandra Bender ihrem Arbeitskollegen und gutem Freund Erdinc Özcan-Schulz nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses ins Ohr. Noch wissen nur die Mitglieder des Festkomitees, wer diese beiden sind. Doch spätestens am 11.11.2012 werden Erdinc I. und Alexandra I. mit dem Beginn der närrischen Zeit den Hagener Bürgern als Prinzenpaar der Stadt Hagen bekannt sein.

Alexandra Bender: „Ich habe mir schon immer gewünscht, als Prinzessin auf der Bühne zu stehen.“ Und Erdinc Özcan-Schulz erzählt in seiner Vorstellungsrede: „Ich habe den Karneval in Hagen im Januar 2012 beim Prinzenabend erleben dürfen und dem Vorstand des Festkomitees noch am gleichen Abend meine Bewerbung zum Prinzen der nächsten Session in Aussicht gestellt.“

Seine Prinzessin Alexandra Bender tanzte bereits als Funkenmariechen für den KCH 77 und erinnert sich mit funkelnden Augen: „Als ich als Kind auf verschiedenen Veranstaltungen aufgetreten bin, habe ich das Prinzenpaar schon immer bewundert und mir immer gewünscht, auch einmal dort oben zu stehen.“ Die beiden gestehen sich ein, schon ein bisschen nervös zu sein, sind sich aber sicher, von den Mitgliedsvereinen herzlich aufgenommen zu werden. Erdinc Özcan-Schulz: „Die Mitglieder der Vereine im Festkomitee haben uns so herzlich gratuliert, dass wir uns gleich heimisch fühlten.“

Alexandra Bender ist 22 Jahre jung und lebt in Hagen. Sie ist Bankkauffrau und arbeitet freiberuflich für eine Bausparkasse. Ihre rare Freizeit verbringt sie gerne mit ihren Freundinnen und frönt ihrer Leidenschaft, dem Tanzen. Gebürtig stammt sie aus Usbekistan. Erdinc Özcan-Schulz (39) ist ebenfalls Bankangestellter in Wuppertal. Seit drei Jahren ist er glücklich verheiratet und stellt sofort klar „Meine Frau ist einverstanden, dass ich mich mit Alexandra als Prinzenpaar betätige.“ In seiner Freizeit trainiert der sympathische Wuppertaler mit türkischen Wurzeln eine Handballmannschaft und ist als freier Journalist für den Bereich Sport und Kultur tätig. Vom 11.11.2012 bis Aschermittwoch 2013 wird das Prinzenpaar auf vielen karnevalistischen Veranstaltungen zu sehen sein.