Nur noch ein Haufen Schutt

(Foto: Michael Eckhoff)

Hohenlimburg. Das Antlitz der Hohenlimburger Innenstadt wandelt sich wieder einmal ganz gewaltig. Rund dreißig Jahre nach seiner Erbauung ist das ungeliebte Parkhaus an der Bahnstraße endgültig verschwunden.

Es macht bekanntlich Platz für ein neues Einkaufszentrum, in das unter anderem eine REWE-Markt einziehen wird. Ebenso ist das Bahnhofsgebäude längst verschwunden. An seiner Stelle entsteht momentan ein kleiner „Glaspalast“, der – quasi als Wartesaal neben dem Haltepunkt – künftig ein Café beherbergen soll.

Überdies bekommt die Bahnstraße ein neues Gesicht. Die Hohenlimburger hoffen nun, dass diese Baumaßnahmen die Atrraktivität der City beizeiten erheblich erhöhen.