Hagen. Der Fachbereich Technische Betriebswirtschaft der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen hat unlängst seine Absolventinnen und Absolventen verabschiedet.
Gut 40 frisch gebackene „Bachelor“ und „Master“ feierten in einem Hagener Hotel ihre Abschlüsse.

Prodekan Prof. Dr. Thilo Skrotzki wandte sich in seiner Festrede gegen Abschottung, hielt einen Appell für integratives Handeln und forderte von seinen Zuhörern Mut, faktenorientiert und kritisch zu denken. „Wir konnten bisher immer davon ausgehen, dass Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und aufgeklärtes Denken in der westlichen Welt selbstverständlich sind, Errungenschaften, die uns dieses freie Leben erst ermöglichen. Wir müssen zunehmend lernen: Nichts, gar nichts bleibt von selbst.“ Der weitere Verlauf des Abends brachte dann den Beweis, dass man auch mit nachdenklich stimmenden Worten einen festlich-fröhlichen Abend einleiten kann.