Rund um den Hüttenplatz feiert Haspe in den Mai

„Alto Cinco“: Mit ihrer Pop-, Rock- und Party-Musik wollen die fünf Sunnyboys auch in diesem Jahr wieder den Hüttenplatz beim großen „Hasper Tanz in den Mai“ in einen Hexenkessel verwandeln. (Foto: HHBV)

Haspe. (ME) Bis zum „großen Hasper Festreigen“ dauert es noch ein bisschen. Der Kirmeszug tourt bekanntlich erst Mitte Juni durch das Tal der Ennepe.

Aber der Hasper Heimat- und Brauchtum-Verein (HHBV) bleibt bis dahin natürlich nicht untätig – vielmehr lädt er jetzt zum traditionellen Tanz in den Mai mitsamt großem Maifest auf den Hüttenplatz ein.

Am Montag, 30. April, um 18 Uhr wird hier traditionell der Tanz in den Mai eingeläutet. Die Band „Alto Cinco!“ verwandelt mit ihren Pop-, Rock- und Party-Klängen den Hüttenplatz am Abend in einen Hexenkessel. Die fünf Sunnyboys, die schon etliche Clubs und Hotels in Spanien „aufgemischt“ haben, haben in Haspe schon in der Vergangenheit für beste Stimmung gesorgt. Daran wollen sie auch in diesem Jahr wieder anknüpfen.

Für einen kontinuierlichen Getränkenachschub sorgen die Hasper Vereine. Und auch die Wolkenschieber konnten verpflichtet werden, um für die anstehenden Festlichkeiten für gutes Wetter zu sorgen.

Das Maifest startet am anschließenden Dienstagmorgen um 11 Uhr. Ab 11.30 Uhr öffnet die Suppenküche, es wird eine kräftige Erbsensuppe offeriert – serviert von den „Hackebämmels‘s Enkeln“.

Der Höhepunkt der Maifestlichkeiten stellt um 14 Uhr die „große Prozession“ vom Kirmesbauerdenkmal durch Haspes City dar, wo von den Iämpeströtern auf traditionelle Weise der geschmückte Maibaum aufgestellt wird.

Nach der Maibaum-Aufstellung gibt es – ab circa 14.30 Uhr – Musikunterhaltung sowie eine „Show-Einlage“ des KCH Hagen 77. Für die kleineren Gäste steht natürlich ein Kinderkarussell bereit.