Schloss-Spiele Hohenlimburg 2019: Träume und Leben

Hohenlimburg. Der künstlerische Leiter der Schloss-Spiele Hohenlimburg, Dario Weberg, präsentiert am kommenden Freitag, 5. April, zusammen mit anderen Künstlern im Café Wohlbehagen in Hohenlimburg das Programm der Schloss-Spiele 2019.

Die Gäste dürfen sich auf wunderbare Unterhaltung in der bewährt angenehmen Atmosphäre bei der Auftaktrevue freuen. Festspielleiter Dario Weberg wird in seiner bekannten launigen Art durch das mit Spannung erwartete Programm der Schloss-Spiele führen. Mit ausgewählten Szenen und Ausschnitten ihrer Veranstaltungen bieten Künstlerinnen und Künstler einen Potpourri an, der Appetit auf die neue Spielzeit macht.

Motto: TräumeLeben

„TräumeLeben“ lautet das Motto der diesjährigen Hohenlimburger Schloss-Spiele, die vom 23. August bis zum 8. September im barocken Schlossgarten durchgeführt werden. Der unter diesem mehrdeutigen Motto erstellte Spielplan soll auffordern, seine Träume zu leben. Es geht um Träume und Leben und um das Traumleben oder das Träumeleben.

Das Kernstück des Festivals bildet ein eigens für die Schloss-Spiele inszeniertes Theaterstück mit dem beliebten Schloss-Spiel-Ensemble. Verraten wird jetzt nur, dass Indra Janorschke und Dario Weberg treu dem Festival-Motto einen philosophischen Inhalt humorvoll inszeniert haben.

Auftakt im Café

Karten für einen kurzweiligen besonderen Abend in Vorfreude auf die Schloss-Spiele 2019 im Café Wohlbehagen, Kaiserstraße 19-21, Hohenlimburg am Freitag, 5. April, 20 Uhr gibt es zum Preis von 20 Euro inklusive Getränke und Imbiss unter folgenden Adressen:

  • Hohenlimburger Buchhandlung, Freiheitstr. 36, Hohenlimburg
  • Lotto Marx, Möllerstraße 17, Hohenlimburg
  • Telefonische Kartenreservierung unter: 02334 / 923510 (Freundeskreis Schloss-Spiele Hohenlimburg)
  • Im Internet unter www.schlossspiele.de.