Special-Olympics-Turnier in der ENERVIE Arena

Am 6. und 7. März 2015 findet in der ENERVIE Arena sowie in der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums das „6. Special Olympics Basketballturnier NRW“ für Spieler mit und ohne Behinderung statt. Ausrichter ist der TSV Hagen 1860 Basketball in Kooperation mit dem Theodor-Heuss-Gymnasium, der Caritas Hagen, Phoenix Hagen und der Sparkasse Hagen. Zehn Teams aus Belgien, Luxemburg und Deutschland werden an den beiden Tagen um den Sieg kämpfen.

Die Klassifizierungsspiele beginnen in beiden Hallen am Freitag um 12.30 Uhr, die eigentlichen Gruppenspiele auf Basis der Ergebnisse der Klassifizierungsspiele dann gegen 16.30 Uhr. Am Samstag geht es um 9 Uhr weiter mit den Gruppenspielen. Ab 13 Uhr werden in der ENERVIE Arena die Finalbegegnungen ausgetragen. Die Klassifizierungsspiele dauern 8 Minuten, die Gruppen- und Finalspiele 2 x 10 Minuten bei jeweils durchlaufender Uhr.

Die Veranstaltung endet für die Teilnehmer und Helfer mit einem Besuch des Bundesligaspiels zwischen Phoenix Hagen und den Brose Baskets am Samstagabend (18.30 Uhr, ENERVIE Arena). Vor der Partie der Beko Basketball Bundesliga werden alle Teams in der prall gefüllten Halle geehrt. „Wir unterstützen das Special-Olympics-Turnier immer wieder gerne. Das ist eine wirklich beeindruckende Veranstaltung, die unglaublich Spaß macht“, sagt Oliver Herkelmann, Geschäftsführer von Phoenix Hagen. Bereits 2011 und 2013 waren die Feuervögel Partner des Turniers.

Der Eintritt zum Special-Olympics-Turnier ist an beiden Veranstaltungstagen frei. Der Wettbewerb in Hagen gilt gleichzeitig auch als Anerkennungswettbewerb für die nationalen Spiele 2016 von Special Olympics Deutschland, die in Hannover stattfinden werden.

Das sind die teilnehmenden Mannschaften: Bruckberg 1, Bruckberg 2, Essen, Glückstadt, Neuendettelsau, Rastatt, Team Belgien, Team Luxemburg, TSV Hagen 1, TSV Hagen 2.