Springefest 2014

Hagen. Im Herzen Hagens geht vom von Freitag, 8. August, bis Sonntag, 10. August 2014, wieder ordentlich die Post ab. Das Springefest lädt jung und alt zum Feiern unterm freiem Himmel bei freiem Eintritt ein.
Offiziell eröffnet wird der Partyspaß am Freitag, 8. August, mit dem traditionellen Fassanstich um 19 Uhr. Danach zelebriert das Duo Taktlos & Friends Oldies und aktuelle Songs. Seit 1990 spielen Acki Löbbecke (Gitarre und Gesang) und Carsten Stollmann (Klavier, Gesang) schon zusammen und sind bei Auftritten in ganz Deutschland sowie im angrenzenden Ausland ständig „on tour“.

Anschließend setzt die „Undercover Crew“ die große Party auf der Springe fort. Wenn die hochexplosive Mischung aus musikalischem Können, Bühnenpräsenz, Spielfreude und Leidenschaft „abgeht“, überträgt sich ihre Energie bereits beim ersten Song auf das Publikum. „Die Undercover Crew ist gefährlich ansteckend“, weiß Rolf Möller von „58/Event“, der das bunte Bühnenprogramm wieder aufgestellt hat. „Auf dem Programm stehen Charts, Dance-Top-40 und jede Menge Hits der 80er und 90er.“

Bewegung!

„Am Samstag kommt dann so richtig Bewegung ins Fest“, verspricht Hans-Werner Wischnewski, Leiter des Servicezentrums Sport. Ab 15 Uhr zeigen Hagener Sportvereine mit Vorführungen, Mitmachaktionen und Infoständen, was sie zu bieten haben: Tanzen, Showboxen, Zumba, Taekwondo – bewegungstechnisch ist bis etwa 17.30 Uhr garantiert für jeden etwas dabei. Unter anderem übrigens auch ein Surf-Simulator am Samstag!
Im Anschluss tritt ab circa 18.45 Uhr die Band „Rocco Konserve & Band“ auf. Die deutschen Texte der Band orientieren sich an vielfältigen Sprachbildern von Jan Plewka (Selig) oder den ganz direkten Lebensweisheiten von Moritz Krämer oder Gisbert zu Knyphausen. Rocco wurde 2014 für den Förderpreis der Liederbestenliste nominiert.

Anschließend, ab etwa 20 Uhr, rockt die Band „Josh & the Blackbirds“ die Springe. Ihre Songs erzählen von Verlierern und Gewinnern aus dem urbanen und suburbanen Leben. Von Liebe und Drama, von politischer Verdrossenheit sowie dem unbändigen Willen, eigene Wege gehen zu wollen.

Rockiges Highlight

Der Samstagabend hält noch ein besonderes Highlight bereit. Von 21 bis 23.30 Uhr treten „John Diva & the Rockets of Love“, the ultimate 80ies Rock-Show aus California auf der Springe auf. „Spektakel, Stars and Stripes, lange Mähnen, sexy Cheerleader, viel Schminke und mit sämtlichen Klischees des Poser-Rock der 80er Jahre! Authentischer und glamouröser haben die 80er lange nicht mehr gerockt! Stadionrock at its best!“ verspricht Möller.

Lange Haare und heiße Höschen: Ein besonderes Highlight sind „John Diva & the Rockets of Love“. Absolut stilecht bringen sie die ultimative 80er-Rock-Show aus California nach Hagen! (Foto: Veranstalter)
Lange Haare und heiße Höschen: Ein besonderes Highlight sind „John Diva & the Rockets of Love“. Absolut stilecht bringen sie die ultimative 80er-Rock-Show aus California nach Hagen! (Foto: Veranstalter)

Familientag

Der Sonntag ist natürlich wieder der Familientag auf der Springe. Um 11 Uhr laden die Evangelische Kirche und der Gospelchor „Living Voices“ zu einem Open-Air-Gottesdienst ein. Im Anschluss, etwa von 13.30 bis 16.30 Uhr, werden Tanz-Shows und Choreografien auf der Bühne gezeigt.

Von 17 bis 18.30 Uhr dürfen sich die Springe-Besucher auf die Hagener Band „Finka“ freuen. Finka ist powervoller Rock. Musik, die berührt und dabei nichts an Energie vermissen lässt Die vier Musiker um Frontfrau Nina fanden sich Anfang 2013 aus verschiedenen Formationen zusammen und hielten es für sinnvoll, mit ihren poppigen Melodien im Gepäck in die Welt da draußen zu ziehen. Seitdem bilden die drei Jungs Micha (Drums), Jens (Gitarre) und Robin (Bass) mit Ninas Stimme eine Symbiose aus Charme, dem alltäglichen Leben und fetten Rockriffs.

Zum Ausklang des diesjährigen Festes steht ab 19.30 Uhr mit „Green“ noch einmal ein musikalischer Höhepunkt auf der Springe-Bühne. Musiker der Bands Grobschnitt, Extrabreit und Marakesh Express performen die Musik von Pink Floyd, Supertramp, Bruce Springsteen, Peter Gabriel, Beatles und Stones.

Die heimischen Helden noch einmal auf der Bühne: Zum Ausklang des diesjährigen Springefestes stehen am Sonntag, 10. August, ab 19.30 Uhr „Green“ auf der Bühne. Musiker der Bands Grobschnitt, Extrabreit und Marakesh Express performen die Musik von Pink Floyd, Supertramp, Bruce Springsteen, Peter Gabriel, Beatles und den Stones. An den Drums: Festorganisator Rolf Möller höchstpersönlich. (Foto: Veranstalter)
Die heimischen Helden noch einmal auf der Bühne: Zum Ausklang des diesjährigen Springefestes stehen am Sonntag, 10. August, ab 19.30 Uhr „Green“ auf der Bühne. Musiker der Bands Grobschnitt, Extrabreit und Marakesh Express performen die Musik von Pink Floyd, Supertramp, Bruce Springsteen, Peter Gabriel, Beatles und den Stones. An den Drums: Festorganisator Rolf Möller höchstpersönlich. (Foto: Veranstalter)

 Kulinarische Köstlichkeiten

Lust auf Sandwiches, Shrimps, Ofenkartoffeln, Salate, heimische oder fernöstliche Spezialitäten und vieles mehr? Acht regionale Gastronomiebetriebe sorgen für kulinarische Abwechslung auf dem Platz. An fünf Getränkewagen kann man sich mit den gewünschten Getränken versorgen.

Mit dabei ist natürlich auch wieder der Hagener Schaustellerverein mit einem Kinder- und Kettenkarussell sowie einigen Ständen.

Besondere Hinweise

Aus Sicherheitsgründen gibt es auch in diesem Jahr keinen Ausschank in Gläsern auf dem Springefest. Flaschen dürfen ebenfalls nicht mit aufs Festgelände genommen werden. Getränke vor Ort werden in den bewährten Pfandbechern serviert.

Der Wochenmarkt wird wie in den Jahren zuvor am Samstag, 9. August, auf die Frankfurter Straße ausgelagert.