Unvergleichliches Theater-Spektakel

Hagen. Reges Treiben herrscht am Montag und Dienstag, 17. und 18. Juni 2013, auf allen Bühnen des Hagener Theaters. Dann nämlich locken die 24. Hagener Schul- und Jugendtheatertage. Es begegnen sich 18 Gruppen mit über 500 Teilnehmern bei einem unvergleichlichen Spektakel. In diesem Jahr unterstützt der Theaterförderverein die teilnehmenden Schülergruppen erstmals mit einem Startgeld von 100 Euro.

Die Bandbreite der Inhalte und Theaterformen ist auch in diesem Jahr wieder denkbar groß: So tritt die Oberlin-Förderschule mit einem integrativen Projekt von Schülern und nichtbehinderten Kindergartenkindern an. Das Albrecht-Dürer-Gymnasium hingegen ist mit gleich zwei Gruppen vertreten, die Literaturbearbeitungen auf die Bühne bringen. Und eine Gruppe vom AWO-Jugencafé Real hat selbst ein Musical verfasst. Und auch Oberstufenschüler der Waldorfschule werden mit einem selbst geschriebenen Stück „die Bühne entern“. Hier wird bereits deutlich: Altersgruppen vom Vorschul- bis ins junge Erwachsenenalter sind vertreten.

Eine Jury, die sowohl mit Theaterleuten als auch mit Schülern und Lehrern besetzt ist, begutachtet die Beiträge. Das große Finale“ der 24. Schul- und Jugendtheatertage bildet die Preisverleihung am Dienstag, 18. Juni 2013, um 20 Uhr im Großen Haus.