Wanderfest in Breckerfeld

Breckerfeld. Egal, für welche Tour sich die Teilnehmer entscheiden, sie werden von der tollen und abwechslungsreichen Landschaft begeistert sein und die Eindrücke von Wiesen, Laubwäldern, Bachtälern, Talsperren und Bergen genießen.“ Nach den Erfolgen in den letzten Jahren werben die Organisatoren selbstbewusst für das Anwandern 2012. Wenn diese Veranstaltung auf dem Programm steht, sind stets Routen mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden und Längen im Angebot, angesprochen werden sowohl Familien mit Kindern als auch Profis“ und Sportler.

In diesem Jahr sollten sich Wanderfreunde Sonntag, 29. April 2012, vormerken. Ziel aller Teilnehmer ist erstmals Breckerfeld. Die Stadt stellt die Sport- und Freizeitanlage an der Wahnscheider Straße für das Wanderfest zur Verfügung. Besucher dürfen sich ab 11 Uhr auf einen Musikfrühschoppen, ein Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt sowie zahlreiche Info- und Präsentationsprogramme freuen. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt“, kündigt Dr. Gisela Tervooren an. Die Mitarbeiterin des Ennepe-Ruhr-Kreises koordiniert die Vorbereitungen.

Die geplanten fünf Wanderungen führen unter anderem durch das Tal der Ennepe, sowie über die Breckerfelder Höhen. Ihre Länge variiert zwischen sechs und 13,5 Kilometern, die geplanten Wanderzeiten liegen zwischen zweieinhalb und viereinhalb Stunden. Ausgangspunkte sind Breckerfeld, Ennepetal und Gevelsberg. Je nach gewählter Route, die Titel hierfür lauten beispielsweise Links und rechts der Ennepe“, Breckerfelder Runde“ oder Von Voerde nach Breckerfeld“ fällt der Startschuss zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr. Die Führungen übernehmen die SGV-Gruppen Ennepetal-Voerde, Gevelsberg und Breckerfeld, der Heimatverein Voerde und für die naturkundlichen Entdeckungsreise die Biologische Station. Und für alle, die ein schnelleres Tempo lieben, bietet der TuS Breckerfeld eine elf Kilometer lange Joggingrunde an.

Mitlaufen und Mitwandern beim Anwandern ist kostenlos und das Wanderfest ist der ideale Abschluss für einen sicherlich erlebnisreichen Tag. Wir können aber bei der siebten Auflage auch mit einer Premiere aufwarten. Erstmals haben Besucher die Chance, gegen eine Spende E-Bikes auszuleihen und diese für kurze Probetouren rund um das Sportgelände zu nutzen“, weist Tervooren auf ein Angebot in Zusammenarbeit mit der Wittener Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigungsförderung hin.

Alle Details zum Wandertag liefert ein Informationsblatt, das ab sofort in den Rathäusern aller Städte im Ennepe-Ruhr-Kreis ausliegt.