Weiter geht‘s mit der 1. Hagener Wiesn-Gaudi

Natürlich ließen sich auch die „Madeln“ Anna von Wege und Sabine Schröer vom Wochenkurier den Wiesn-Spaß im Festzelt am Höing nicht entgehen. Für das Finale am Wochenende gibt es noch Karten. (Foto: Rene Maiwald)

Hagen. (tau) „Das war lustig, das war toll, das war richtig geil!“ – so lautet die einhellige Meinung der Party-Gäste bei der 1. Hagener Wiesn-Gaudi am Höing. Bereits kurze Zeit nachdem Oberbürgermeister Erik O. Schulz am Freitag mit mehreren gezielten Hammerschlägen für den offiziellen Fassanstich gesorgt hatte, herrschte ausgelassene Stimmung im Festzelt.

Die fetzige Bühnenshow von der Maxxx-Partyband mit Andreas-Gabalier-Double Joey Gabalögl am Freitag und Ikke Hüftgold am Samstag brachte den ausverkauften „Saal“ im Handumdrehen zum Kochen. Und das ging so bis zum Ende der Veranstaltung.
Keine Sekunde Ruhe für Wiesn-Fans, es wurde geschunkelt und gesungen, gehopst und natürlich das eine oder andere Moaß genossen.
Großes Lob von allen Seiten gab es nicht nur für die „tolle Mucke“, sondern auch für den schnellen Service an den Tischen und die Köstlichkeiten im Catering-Zelt. Fazit zum Festende um Mitternacht: „Es gibt nix zu meckern!“ Jo mei, so soll‘s sein!

Freitag und Samstag

Und für alle, die jetzt auch noch schnell bei der Wiesn-Sause auf dem Otto-
Ackermann-Platz mitmachen wollen oder bereits da waren und gar nicht genug bekommen können: Es gibt noch Karten für die verbleibenden zwei Festtage mit der Hofbräuhaus-Show und erstklassigen Stargästen.
Die „Hermes House Band“ ist am morgigen Freitag, 5. Oktober, am Start, zum Wiesn-Finale am Samstag, 6. Oktober, starten die Spaß-Vögel Jörg & Dragan durch. Einlass ist jeweils ab 17.30 Uhr, Ende um 24 Uhr. Das Zelt ist beheizt, es gibt einen Empfang samt Garderobe. Karten sind erhältlich beim Wochenkurier, Körnerstraße 45, Infos zu den Karten: Tel. 02331/ 9225510.