Werdringen im Wandel der Zeit

Hagen. (th) Das Wasserschloss Werdringen blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Der Historiker Dr. Ralf Blank bietet in seinem neuen Buch „Werdringen. Adelssitz – Wasserschloss – Museum“ eine Zusammenfassung über die Historie des Gemäuers.

Im Rahmen der Buchvorstellung präsentierten Kulturdezernent Thomas Huyeng und Dr. Ralf Blank auch einige neue Ausstellungsstücke des Museums, hier den 60.000 Jahre alten Schädel eines Höhlenbären aus der Heinrichshöhle. (Foto: Tim Haacke)
Im Rahmen der Buchvorstellung präsentierten Kulturdezernent Thomas Huyeng und Dr. Ralf Blank auch einige neue Ausstellungsstücke des Museums, hier den 60.000 Jahre alten Schädel eines Höhlenbären aus der Heinrichshöhle. (Foto: Tim Haacke)

In drei Teilen lernen die Leser das Schloss und seine Geschichte von den ersten Aufzeichnungen aus dem 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart kennen. Die früher dort ansässigen Adligen, die Baugeschichte und die verschiedenen Funktionen des Gebäudes im Verlauf der Entwicklung der Region bis hin zum heutigen Museum für Geologie und Archäologie – all das beschreibt Blank auf knapp 130 Seiten.

Der Autor hat während seiner langjährigen Tätigkeit als Lehrbeauftragter am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum ein Gespür dafür entwickelt, die Dinge leicht verständlich auf den Punkt zu bringen und dabei trotzdem die nötige historische Korrektheit beizubehalten. Zahlreiche Bilder füllen die Geschichte mit Leben.

Kulturdezernent Thomas Huyeng freut sich, dass dieses Projekt zustande gekommen ist, da es „eine Lücke in der historischen Betrachtung schließt“. Die Idee dazu war entstanden, als eine Doktorantin im Rahmen von Ausgrabungen in der Blätterhöhle sich einen Gesamtüberblick über das Wasserschloss gewünscht hatte. Als er Blank für ein solches Buch anfragte, sagte dieser sofort zu.

„Werdringen. Adelssitz – Wasserschloss – Museum“ ist ab sofort im Museumsshop und im regulären Buchhandel für 14,95 Euro erhältlich.

Wasserschloss Werdringen
Werdringen 1
58089 Hagen-Vorhalle