Winterglühen auf dem Schloss: Mittelalterspaß und Lichterfest gemeinsam

Hohenlimburg. (anna) Eine spektakuläre Lichtinszenierung komponiert mit einem fulminanten Mittelaltermarkt und umfangreichen Rahmenprogramm erwartet die Besucher am Samstag, 18. Februar, und am Sonntag, 19. Februar, jeweils zwischen 11 und 22 Uhr auf dem Schloss Hohenlimburg.

Über 40 mittelalterliche Aussteller wollen die Besucher in ihren mittelalterlichen Bann ziehen. Musikalische Darbietungen und ein kurzweiliges Rahmenprogramm mit Gauklern und Hexen runden die bunte Lichterveranstaltung auf dem Schloss ab.
Alles mit einem neuen Konzept
Geboten wird eine bunte Mischung aus Gauklertreiben, altertümlicher Musik und Darstellungen über das Alltagsleben des späten Mittelalters. Klar, dass das eherne Schloss die ideale Kulisse für all das gespenstische Treiben bietet.
Aufregendes für jeden Geschmack verspricht das Organisationsteam der Schloss Hohenlimburg gGmbH seinen Besuchern: Speis‘ und Trank in Mittelaltermanier ist genauso zu finden wie erlesene Schmuckstücke für „Sie und Ihn“. Es gibt die Möglichkeit, bei der Anfertigung und Verzierung altertümlicher Kleidungsstücke dabei zu sein, ebenso bei der Entstehung und Verschönerung von Lederbekleidung.
In der „Rüstkammer“ kommen die Kinder auf ihre Kosten: Hier können sich die Kleinen in echte Rittersleute oder Burgfräuleins verwandeln.
Die Jugendhilfe Selbecke, mit der das Schlossteam zusammenarbeitet, wird wieder ihre köstlichen „Rittertaschen“ anbieten. Der Erlös kommt der Jugendhilfe zugute.
„Die bisherigen Lichtspiele gehen nicht verloren“, betont Auszubildender Tim Herkenräder, „wir von der Schloss gGmbH haben lediglich das Konzept geändert. Zum neuen Winterglühen, wo das Schloss mit unterschiedlichen Lichttechniken zum Leuchten gebracht wird, gesellt sich ein Mittelaltermarkt mit breitem Rahmenprogramm. Dementsprechend bleibt der Charakter der Lichtspiele erhalten und dem Besucher wird dazu noch mehr geboten.“
Shuttlebus
Wegen fehlender Parkplätze am Schloss verkehrt ein Shuttle­bus vom Bahnhof Hohenlimburg aus im 15-Minuten-Takt. Der Eintritt kostet 7 Euro pro Person. Kinder ab 5 Jahren zahlen 3 Euro. Eine Familienkarte kostet 18 Euro.