Aktionswoche des Iserlohner Jugendamtes

Iserlohn. „Wir sind das Jugendamt“ – Unter diesem Motto lädt
das Jugendamt der Stadt Iserlohn vom 26. bis 30 September 2016 wieder zu
einer ­Aktionswoche mit vielfältigen Veranstaltungen ein. Ziel ist es, die
Arbeit und die Dienstleistungen des Jugendamtes transparenter und bekannter zu
machen. Auf dem Programm stehen Veranstaltungen, die für alle Interessierten
gedacht sind, und solche, die sich an ein Fachpublikum richten.
Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens wird die Aktionswoche am Montag,
26. September 2016,
um 15 Uhr im Ratssaal des Iserlohner Rathauses am
Schillerplatz eröffnen. Im Anschluss befassen sich ein Vortrag sowie eine
Expertenrunde mit dem Thema „Kooperation gestalten – Frühe Hilfen in der Kommune
am Beispiel Iserlohn“. Danach besteht Gelegenheit zu Information und Austausch.
Die Veranstaltung richtet sich an ein Fachpublikum.
Am Dienstag, 27. September 2016, erfahren Interessierte ab
18 Uhr im Kulturcafé des städtischen Jugendzentrums am Karnacksweg 44, welche
Aufgaben die Jugendgerichtshilfe hat und was die Einrichtungen „Knackpunkt“ und
„Drobs“ damit zu tun haben. Direkt im Anschluss liest Sascha Bisley aus seinem
Buch „Zurück aus der Hölle“. Mit 19 verletzte er im Gewalt- und Alkoholrausch
einen Obdachlosen so schwer, dass dieser an den Spätfolgen starb. Der
Gefängnisaufenthalt krempelte den notorischen Gewalttäter um. Heute gibt er im
Auftrag von Jugendämtern Kurse zu Gewaltprävention in Schulen und Gefängnissen.
In seinem Buch erzählt Sascha Bisley schonungslos und ­direkt von seinem
Leben und seinem Weg zurück in die Gesellschaft. Der Eintritt kostet fünf Euro.
Karten gibt es nur an der Abendkasse.
Alle Iserlohner Eltern, deren Babys zwischen dem 1. Januar und dem 30. Juni
2016 geboren wurden, sind am Mittwoch, 28. September 2016, nach
vorheriger Anmeldung zu einem Neugeborenen-Empfang eingeladen. Beginn ist um 10
Uhr im ­Foyer des Rathauses am Schillerplatz mit einem Grußwort des
Bürgermeisters. Danach folgen ein kurzes ­kulturelles Programm und ein
Kaffeetrinken in der Rathaus-­Cafeteria mit Gelegenheit zum Kennenlernen und
Austausch. Ansprechpartnerin ist Roswitha Heilmann-Stärke vom
­Familienbesuchsdienst unter Tel. 02371 / 217-2161, E-Mail: roswitha.heilmann-staerke@iserlohn.de.
Beim „Festiwäldchen“, einem Familienfest für Groß und Klein, steht am
Freitag, 30. September 2016, ab 16 Uhr der Wohnpark
Buchenwäldchen Kopf. In verschiedenen Workshops können sich Kinder und
Jugendliche ab sechs Jahre in den verschiedenen Fun-Sportarten, wie BMX-Fahren,
Tanz, Parcours laufen, Artistik, ­Ultimate Frisbee oder Bierkistenklettern
ausprobieren. Für die kreativen Köpfe gibt es ein künstlerisches Angebot.
Zwischendurch werden die „Profis“ eine Kostprobe ihres Könnens geben. Ab 18 Uhr
findet im Café eine Kinderdisco statt. Für Getränke und Essen zu günstigen
Preisen ist dank der Pfadfindergruppe DPB und der Frauengemeinschaft
Buchenwäldchen ebenfalls gesorgt.
Alle Informationen zu den Veranstaltungen sind in einem Flyer
zusammengefasst, der unter anderem in den Rathäusern am Schiller- und am
Werner-Jacobi-Platz sowie in den Bürgerservice-Stellen in Letmathe,
Von-der-Kuhlen-Straße 14, und in Hennen, Hennener Bahnhofstraße 20a, erhältlich
ist. Außerdem sind die Infos auch auf der Homepage der Stadt Iserlohn zu finden
unter www.iserlohn.de (Leben in Iserlohn / Jugend & Familie anklicken).
Koordinatorin der Aktionswoche und Ansprechpartnerin beim Jugendamt ist
Isabell Glotz von der Abteilung Beistandschaften und wirtschaftliche
Jugendhilfe, Tel. 02371 / 217-2223, E-Mail: isabell.glotz@iserlohn.de.