Blech einfach gigantisch

German Brass musiziert als Ensemble kammermusikalisch transparent, doch zugleich mit einer sinfonischen Pracht und Dynamik, wie nur Blechbläser sie zu entfalten vermögen. Die Giganten der Blechbläser-Szene treten am Freitag, 19. April 2013, um 20 Uhr im Parktheater Iserlohn auf. (Foto: Kulturbüro)

Iserlohn. Die Giganten der Blechbläser-Szene treten am Freitag, 19. April 2013, um 20 Uhr im Parktheater Iserlohn auf. German Brass ist beides: Tradition und Fortschritt. Vor allem aber ist das Ensemble seit Jahren ein Synonym für Brass-Kunst auf höchstem Niveau.

Als Pionier unter den deutschen Blechbläserensembles hat German Brass von 1974 an die Brass-Bewegung mitinitiiert und seither maßgeblich geprägt. German Brass gelingt das Kunststück, ”Vielfalt in der Einheit” zu schaffen, nämlich aus zehn Individualisten und renommierten Solobläsern deutscher Spitzenorchester einen unverwechselbaren, einmaligen Gesamtklang hervorzuzaubern. Das Repertoire von German Brass umfaßt alle Stilrichtungen und Gattungen von Scheidt bis Schostakowitsch, von Dixieland bis Bossa Nova.

Das Ensemble versammelt ungeniert Klassisches und “Zeitloses” sowie Ernsthaftes und Unterhaltendes. Die von Ensemblemitglied Klaus Wallendorf unnachahmlich unterhaltsam und geistreich moderierten Konzerte von German Brass sind ein sprichwörtliches Erlebnis, so dass das Publikum nicht nur mit brillanter Virtuosität, mitreißender Spielfreude und sonorer Klangpracht,sondern auch mit charmanten Show-Elementen unterhalten wird.