Dr. Pütter: Ehrenmitglied und Medaillenträger

Iserlohn. Die Vollversammlung der Südwestfälischen ­Industrie-
und Handelskammer zu Hagen (SIHK) hat ihren langjährigen Vizepräsidenten Senator
Dr. Sigurd Pütter zum Ehrenmitglied ernannt. SIHK-Ehrenpräsident Harald
Rutenbeck zeichnete ihn jetzt im Rahmen des SIHK-­Sommergesprächs im
Parktheater Iserlohn mit der Großen Friedrich-Harkort-Medaille in Gold, der
höchsten Auszeichnung der SIHK, aus.

Dr. Pütter war seit 1987 Mitglied der Vollversammlung der SIHK. Er hat sich
um die Region und insbesondere der Wirtschaft große Verdienste erworben. Als
Mitglied des Präsidiums seit 1995 und des Haushaltsausschusses sowie als
Vorsitzender des Bauausschusses ging sein Engagement weit über das übliche Maß
hinaus. Mit viel Herzblut hat sich Dr. Pütter für die Förderung der Wirtschaft
im Märkischen Nordkreis engagiert. Als Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative
Nordkreis (WIN) hat er seit 2001 unermüdlich das Netzwerk der Städte Balve,
Hemer, Iserlohn und Menden vorangetrieben. Ein leuchtendes Beispiel für
regionale Zusammenarbeit.
„Und natürlich ist Dr. Pütter das Gesicht des Jahrhundertprojekts ‚Ausbau der
A 46‘ – dem Lückenschluss der Auto­bahn zwischen Hemer und Neheim. Als
Vorsitzender der Unternehmerinitiative ‚Pro A 46‘ ist er der Vorkämpfer für
dieses wichtige Infrastrukturprojekt“, betont SIHK-Ehrenpräsident Harald
Rutenbeck und ergänzt: „Aber auch über die Wirtschaft hinaus hat er sich für die
Belange der Menschen und der Region eingesetzt. Beispielhaft nenne ich die
Förderung von Kultur, Sport und Bildung.“
Senator Dr. Sigurd Pütter ist damit derzeit das vierte Ehrenmitglied der
SIHK-Vollversammlung neben Dr. Werner Cordes, Hansmartin Hoffmeister und Dr.
Jörn Kreke.