„Garten Eden 2014“

Schwerte/Iserlohn. (Red.) Bürger aus Schwerte und Umgebung öffnen ihre Gärten wieder zugunsten der Hospiz-Initiative Schwerte. Besuchstage im „Garten Eden“ waren bereits am vergangenen Sonntag und sind noch einmal am Sonntag, 15. Juni, von 12 bis 18 Uhr möglich. Abermals können paradiesische Gefilde entdeckt werden!

Am Sonntag, 15. Juni, öffnen folgende Gärten:

  • Garten Dudler/Jaspers, Nothweg 39 (Sackgasse), Iserlohn-Hennen
  • Garten Hospiz, Alter Dortmunder Weg 89, Schwerte
  • Garten Krüger-Peter, Kornweg 21, Schwerterheide
  • Garten Lohmann, Eschenweg 68, Schwerte
  • Garten Michels, Lehmpöthen 19, Iserlohn-Sümmern
  • Garten Paul, Kleingartenverein Amsel – Garten Nummer 65, Im Reiche des Wassers 11, Schwerte
  • Garten Sänger, Scherlingstraße 14, Iserlohn-Hennen
  • Garten Sasse, Kleine-Schwerter-Straße 69, Dortmund-Aplerbeck Mark
  • Garten Spanke, Kötterbachstraße 26, Schwerte
  • Garten Wehrenpfennig, Unterdorfstraße 1a, Ergste

Radtouren

Der Tradition folgend können die Gärten auch diesmal wieder mit einer geführten Fahrradtour besichtigt werden. Am 15. Juni ist der Treffpunkt am Bahnhof Schwerte um 12 Uhr, geführt durch Jochen Bösel; Garten-Eden-Radtour-Hennen: Treffpunkt Nettoparkplatz Hennen um 12 Uhr, geführt durch Frau Fricke.