Heinrich und die leichten Mädchen

Bildzeile: Das Team der Volksbühne Grürmannsheide ist bereit: Mit Spannung erwartet wird die Premiere der Komödie „Heinrich und die leichten Mädchen“. (Foto: privat)

Iserlohn. Die Komödie „Heinrich und die leichten Mädchen“ zeigt die Volksbühne Grürmannsheide am Samstag, 10. November, um 20 Uhr und am Sonntag, 11. November 2012, um 16 Uhr im Saalbau Letmathe an der Von-der-Kuhlen-Straße.

„Heinrich und die leichten Mädchen“ ist eine Komödie in drei Akten von Carl Slotboom. Zum Inhalt: Weil die Geschäfte nicht so gut gehen, beschließen die beiden Prostituierten, Babsy und Uschi, ein Zimmer zu vermieten. Als der naive Bauer Heinrich Engelmann das Zimmer nimmt, haben Babsy und Uschi nicht den Mut, ihm zu sagen was für einen Beruf sie ausüben. Sie sagen ihm, dass sie Physiotherapeutinnen sind. Als dann Kunden kommen und diese Heinrich begegnen, wundert sich dieser doch ein wenig.

Inzwischen ist die Verlobte von Heinrich mit ihrer Mutter angekommen. Die beiden mieten ebenfalls ein Zimmer in dem Haus von Babsy und Uschi, weil die Mutter glaubt, Heinrich müsse hier wohnen. Als dann auch noch ein Kunde von Uschi denkt, dass Klärchen, die Verlobte von Heinrich, ebenfalls eine Prostituierte ist und schließlich mit ihr auf dem Himmelbett landet, ist die Verwirrung komplett. Vorverkaufsstelle ist die „Kleine Buchhandlung“ an der Hagener Straße. Karten gibt es aber auch bei den Mitgliedern der Volksbühne Grürmannsheide und an der Abendkasse. Kartenreservierungen sind auch möglich unter Telefon 02374 / 1679310 oder 02374 / 15128.