Hemer: Kandidaten stellen sich

Hemer. Nur noch ein paar Wochen, dann steht uns der Super-Wahlsonntag ins Haus. Räte werden gewählt und in vielen Städten auch Bürgermeister, Kreistage und Landräte, das Europaparlament und der Integrationsrat. Von ihren Kommunalwahl-Kandidaten vor Ort können sich die Hemeranerinnen und Hemeraner am Mittwoch, 14. Mai 2014, von 19 bis 20.30 Uhr im Felsenmeer-Museum, Hönnetalstraße 21, ein Bild machen. Bei einer Podiumsdiskussion werden sie ihre politischen Ziele offenlegen und stehen auch auch Publikumsfragen Rede und Antwort.

Auf dem Podium diskutieren mit mit den Gästen: Martin Gropengießer (CDU), Stefan Stegbauer (SPD), Klaus Schreiber (UWG), Marcel Büttner (GAH) und Arne Stopsack (FDP) – außerdem die Bürgermeisterkandidaten Michael Esken (CDU) und Hans-Peter Klein (SPD). Die Podiumsleitung liegt bei der Volkshochschule Menden, Hemer, Balve und beim Bürger- und Heimatverein Hemer.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht nötig.