Ihmert rockt 2014

Hemer. Seit über 40 Jahren bittet die Artillerie Ihmert zum Ihmerter Maifrühschoppen. So auch in diesem Jahr am Donnerstag, 1. Mai 2014, ab 11 Uhr. Der Frühschoppen hat sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte zu einer festen Größe im lokalen Veranstaltungskalender entwickelt und ist Ausflugsziel für Familien und Gäste aus der ganzen Region. Ein besonderes Augenmerk legen die Veranstalter seit den ersten Tagen auch auf die kleinsten Besucher. Während die Eltern alte Bekannte treffen, hat der Nachwuchs Spaß an vielen kostenlosen und betreuten Attraktionen.

Mit vierstelligen Besucherzahlen ist der 1. Mai eines der größten Open-Airs in Hemer. Den Hauptgrund für den Erfolg stellt die Jahr für Jahr gute Wahl bei der Musik da. Die Veranstaltung bietet eine Mischung aus Familienfest und Open-Air-Konzert mit dem Namen „Rock im Mai“.

Auch 2014 erwartet die Besucher wieder ein proppevolles Programm:

Mit der Peewee Bluesgang kommt eine der besten Blues-Rockbands Europas nach Ihmert. Auch wenn sich die Band einer Verjüngungskur unterzogen hat, so steht doch fest, dass sich die Peewee Bluesgang immer noch im Bluesrock bewegt. Dass das auch im ständigen Wechsel anderer musikalischer Modeströmungen absoluten Bestand hat, beweisen unter anderem weit über hundert Auftritte der Band pro Jahr.

Die Erben sind wieder dabei

Nach vielen Jahren ist es endlich wieder soweit: Was zusammengehört, soll man nicht trennen. Fast fünf Jahre ist es her, dass die Erben zusammen Musik gemacht haben. Den sechs Musikers juckte es dann doch in den Fingern und so wurde Ende vergangenen Jahres der Entschluss gefasst: Die Erben müssen wieder her. Wer handgemachtem Coverrock mag, wird bei dieser Formation sicher auf seine Kosten kommen.

Rock Kings Roll holen den Rock ’n’ Roll wieder auf die Bühne! Zu hören sind Songs von Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Fats Domino, Little Richard, Gene Vincent, Buddy Holly bis zum King Elvis Presley – tief aus dem Delta des Ruhrgebiets direkt in die Herzen der Zuhörer.

Fünfmal geballter Spass an der Musik, aus dem Herzen der Ruhrgebiets oder genauer aus dem Postleitzahlen-Gebiet 45, das ist „Zipcode45“. Zwei Stimmen und sechs Hände befahren den Stollen der letzten 40 Jahre Musikgeschichte, fördern Altbekanntes und fast Vergessenes ans Licht und kleiden es in ein neues Gewand.

„Die Waldstädter“ beim Fassanstich

Auch der musikalische Nachwuchs ist wieder vertreten. Die Jokers aus Hemer, werden die Veranstaltung eröffnen.

Als besondere Einlage wird der Musikverein Iserlohn „Die Waldstädter“ zum Fassanstich für die richtige Untermalung sorgen.

Los geht‘s wie immer am 1. Mai bei freiem Eintritt ab 11 Uhr auf dem Schulhof in Ihmert.