Iserlohner Herbsttage: Bunter Mix für Gaumen und Ohren

Iserlohn. (Red/clau) Im Herzen der Waldstadt zeigt sich bald
der Herbst von seiner besten Seite. In eine gemütliche Zeltstadt wird sich bei
den Iserlohner Herbsttagen vom Freitag, 4., bis Sonntag, 6. November, der
Marktplatz verwandeln.
Live-Musik aus der Region und Eintöpfe wie bei Muttern erwarten die Besucher.
Gesellig soll es werden, die Besucher sollen sich wohlfühlen. In herbstlicher
Atmosphäre können die Iserlohner ihre Freunde treffen und umsonst und draußen
dabei den Herbst in vollen Zügen genießen.
Die Musik zum Fest
Eine über 350 Quadratmeter große, überdachte Zeltlandschaft lässt rund 800
Besuchern herbstliche Hausmannskost, regionale Spezialitäten wie das „Iserlohner
Danztürmchen“ oder das Grevensteiner Landbier und ein Musikprogramm vom Feinsten
genießen.
Am Freitagabend wird die Iserlohner Kult-Band „Virgin“ ab 19 Uhr für
stimmungsvolle rockige Momente sorgen. Am Samstagabend gibt die Hagener Band
„Jam Connection“ die bekanntesten Songs aus Rock, Pop, Soul und den aktuellen
Charts als abgefahrene Live-Versionen zum Besten. Im Anschluss wird Stefan
­Janke seine Solo-Show präsentieren. Bereits bei der Premiere im letzten
Jahr sorgte er für Live-Stimmung vom Feinsten. Am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr
zum Abschluss der Iserlohner Herbsttage gibt es gefühlvolle, tanzbare,
mitsingtaugliche oder äußerst hörenswerte Musik.
Alle Künstler werden live mitten in den Zelten und somit ganz nahe am
Publikum auftreten.
Kürbisse und mehr
Die Besucher der Iserlohner Herbsttage erwartet außerdem ein herbstliches
Rahmenprogramm für Groß und Klein. Kürbisschnitzen oder am ­Lagerfeuer das
eigene Stockbrot backen und vieles mehr lassen die Zeit auf dem Marktplatz im Nu
vergehen.
Die Iserlohner Herbsttage finden am Freitag von 12 bis 22 Uhr, am Samstag von
12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr statt. Am Sonntag, 6. November,
lockt zudem der verkaufsoffene Sonntag in die Innenstadt. Die Geschäfte öffnen
von 13 bis 18 Uhr.
Deftige Gaumenfreuden
Für kulinarische Gaumenfreuden sorgen Rieva Catering, der Gasthof Zobel zur
Post, das Forsthaus Löhen, Wendler Eventgastronomie und Metzgerei &
Partyservice Rinke.
Deftige Hausmannskost wie Erbsensuppe, Stielmuseintopf, Grünkohl mit
Bratkartoffeln oder knuspriges Spanferkel versprechen typisch westfälische
Herbstgenüsse.
Ein Klassiker nicht nur im Herbst: Das Iserlohner Thomassenf­süppchen
wird natürlich nicht fehlen.