Jubiläum: „DreamTeam“ feiert im Iserlohner Henkelmann

Joana Toader und Jens Dreesmann sind das DreamTeam
Joana Toader und Jens Dreesmann sind das „DreamTeam“. Das Duo tritt am Samstag, 10. November, im Jazzclub Henkelmann auf. (Foto: DreamTeam)

Iserlohn. Das „DreamTeam“ feiert ein kleines Jubiläum. Vor fünf Jahren gründeten die Entertainer und Sänger Joana Toader aus Hamburg und Jens Dreesmann aus Iserlohn das Gesangs-Duo „DreamTeam“. Seit ihrer Gründung 2013 touren die beiden Profimusiker zusammmen durch die Bundesrepublik. Am Samstag, 10. November, um 20 Uhr machen sie im Iserlohner Jazzclub Henkelmann an der Oberen Mühle Station. Das Publikum kann sich freuen über das aktuelle „DreamTeam“-Konzertprogramm „All the way“.

Wer das „DreamTeam“ kennt, weiß, dass sich das Duo nicht auf eine einzige Musikrichtung festgelegt hat, sondern eine feine Mischung aus Pop, Soul, Rock und Jazz präsentiert. In den Konzerten geht es nicht nur balladesk zu. Mitreißende, flotte Up-Tempo-Nummern finden natürlich auch ihren Platz. Das Repertoire ist breit gefächert und eine erfrischende Mischung aus sieben Jahrzehnten Musikgeschichte.

Mit an Bord sind die „Kapelle Lehmann“- und „Voice of Swing“-Mitglieder Stefan Weber (Piano) aus Soest und Mario Levin-Schröder (Bass) aus Dortmund und dieses Mal auch der großartige und überregional bekannte Schlagzeuger Benny Mokross aus Hemer. Die drei leidenschaftlichen Musiker haben sich als Trio wunderbare und mitreißende Arrangements bekannter und liebgewonnener Songs ausgedacht.

In diesem Jahr möchte das „DreamTeam“ wieder mit neuen musikalischen Feinheiten überraschen und hat einen dreistimmigen Backgroundchor eingeladen. Katharina Hans, Angelina Transfeld und Ina Martensen sind hierzulande keine Unbekannten mehr, denn alle drei singen im Gospelchor Lüneburg. Die drei Sängerinnen werden die Songs mit ihrer wunderbaren Klangfarbe veredeln.

Treffen der Generationen

Und eine weitere Premiere wird es im Konzert geben. Der Gitarrist Frederic Dreesmann wird für ein kleines Special auf die Bühne kommen und seinen ersten öffentlichen Auftritt haben. Ein kleines Treffen der Generationen, denn Frederic ist der Sohn von Jens. Das Programm „All the Way“ (benannt nach dem gleichnamigen Song von Frank Sinatra und Celine Dion) beschreibt die Liebe des „DreamTeams“ zur Musik – von alten bis neuen Songs, langsam bis schnell, von Amy Winehouse, Frank Sinatra, Dinah Washington, John Legend, Pink bis Phil Collins, Common Limits, Simple Minds oder U2.

Mit ihrem Hang zum Perfektionismus und viel Liebe zum Detail haben Joana Toader und Jens Dreesmann ein gefühlvolles und mitreißendes Programm zusammengestellt und freuen sich darauf, ihrem Publikum einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

Eintrittskarten zum Preis von 17 Euro gibt es im Vorverkauf bei Krieter in Hennen (Schwerlingstraße), bei Scoppa-Moden (Von-Scheibler-Straße), bei der Stadtinformation im Stadtbahnhof und in der Buchhandlung „Die Kleine“, Hagener Straße. An der Abendkasse kosten die Tickets 20 Euro.