Kinderkultur mit August und Jazz

Puppentheater im JuK: „Ernst stand auf und August blieb liegen“ wird am Sonntag, 17. März, aufgeführt. (Foto: Stadt Hemer)

Hemer. Die Mitarbeiter des Kulturbüros der Stadt Hemer freuen sich, auch in diesem Jahr die Kinderkulturtage mit einem umfassenden Programm präsentieren zu können. Theater und Tanz – von Modern bis Jazz – werden in diesem Jahr angeboten. Dank der Unterstützung der Sparkasse Märkisches Sauerland können acht Veranstaltungen von Freitag, 15. März, bis Freitag, 22. März 2013, gebucht werden. Eintrittskarten sind ab sofort im Ticketshop des Sauerlandparks erhältlich.

Die Sache mit dem kleinen Dino

Die diesjährigen Kinderkulturtage werden am Freitag, 15. März 2013, um 15 Uhr mit Max, dem kleinen Dino“ im Juk an der Parkstraße eröffnet.Dinosaurier stehen bei Kindern im Alter zwischen drei und neun Jahren ganz hoch im Kurs. Mit der Erfindung der Kinderbuchfigur Max, der kleine Dino“ traf Thorsten Kremer mitten ins Herz seiner jungen Zuhörer. In der neuen Geschichte seiner Hörbuchfolge geht es um die Abenteuer auf einer einsamen Insel und der Magie des Lebens im Zirkus. Einlass ist schon ab 14 Uhr. Kinder zahlen 3, Erwachsene 5 Euro. Der kleine Dino Max tritt im Juk nochmals am Freitag, 22. März, wieder um 15 Uhr auf und beendet damit – Ende gut, alles gut – die Kinderkulturtage.

Das Puppentheater gastiert am Sonntag, 17. März 2013, um 15 Uhr (Einlass 14 Uhr) mit Ernst stand auf und August blieb liegen“ im JuK. Ernst-August, pünktlichster Postbote der Welt, hört eines Morgens zwei verschiedene Stimmen. Die eine sagt: „Aufstehen!“ – die andere: „Liegen bleiben!“. Ein Zustand den wohl die meisten von uns kennen. Bei Briefträger Ernst-August führt der morgendliche Zwist der Stimmen allerdings zu einiger Verwirrung: Die beiden streiten so lange, bis Ernst endlich aufsteht, und August einfach liegen bleibt. Von da an geht eigentlich fast alles schief… Der Eintritt kostet 3 euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsen

Kreativer Kindertanz wird am Montag, 18. März 2013, ab 14.30 Uhr in der Ballettschule am Sauerlandpark angeboten. Hierbei werden Jungen und Mädchen vpm drei bis sechs Jahren spielerisch in die großartige Welt des Tanzes entführt. Neben ersten Grundschritten, kleinen Spielen und einer gestützten Improvisation lernen die Kinder sich rhythmisch zur Musik zu bewegen. Im Vordergrund stehen vor allem der Spaß und die eigene Kreativität. Bitte leichte Sportbekleidung mitbringen. Die Teilnahme kostet 3 Euro.

In das klassisches Ballett können Kinder von sechs bis zehn Jahren am Montag, 18. März 2013, um 14.30 Uhr in der Ballettschule am Sauerlandpark hineinschnuppern. Es schult nicht nur Konzentration und Koordination, es kann auch präventiv gegen Rückenerkrankungen wirken. Unter professioneller Anleitung und mit viel Freude erlernen Jung und Alt die aufrechte Haltung und Disziplin, die auch im alltäglichen Leben eine Hilfe sein kann. Bitte leichte Sportbekleidung und „Schläppchen“ mitbringen. Für Kinder von sechs bis zehn Jahren. Die Teilnahme kostet 3 Euro.

Freches zum Singen und zum Tanzen

Lustige, spaßige und freche Kinderlieder zum Singen und Mitmachen gibt es am Mittwoch, 20. März 2013, um 15.30 Uhr für Kinder ab dem vierten Lebensjahr bis zum Grundschulalter. im JuK an der Parkstraße. Einlass ist ab 14.30. Der Eintritt kostet 3 Euro für Kleine und 5 Euro für Nicht-mehr-Kleine.

Jazzdance steht am Donnerstag, 21. März 2013, ab 15 Uhr auf dem Programm der Kinderkulturtage. Mit viel Schwung werden Kindern von sechs bis zehn Jahren in der Ballettschule am Sauerlandpark altersgerechte Jazz-Moves beigebracht. Und neben viel Spaß am Tanz und der Bewegung werden Rhythmusgefühl und Koordination gefördert. Bitte leichte Sportbekleidung mitbringen. Für Kinder von sechs bis zehn Jahren. Die Teilnahme kostet 3 Euro.

Hip Hop steht für Kinder von sechs bis zehn Jahren am Donnerstag, 21. März 2013, um 15 Uhr in der Ballettschule am Sauerlandpark an. Mit jeder Menge guter Laune wird in der Gruppe eine Choreographie einstudiert und der Körper ordentlich in Schwung gebracht. Bitte leichte Sportbekleidung mitbringen. Es entsteht ein Kostenbeitrag von 3 Euro.