Iserlohn. Auch in diesem Jahr wurden wieder Mitarbeiter der Sparkasse Iserlohn für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Zusammen haben die Geehrten 600 Jahre Sparkassengeschichte erlebt. 14 Kolleginnen und Kollegen konnten sozusagen die „Silberhochzeit“ unter den Dienstjubiläen feiern – 25 Jahre bei der Sparkasse Iserlohn. Fünf weitere Mitarbeiter halten sogar seit 40 Jahren dem Unternehmen die Treue. Eine Kollegin ist schon seit 50 Jahren bei der Sparkasse Iserlohn beschäftigt, ein Jubiläum, welches heutzutage wohl kaum noch gefeiert wird.

Der Vorstand des heimischen Geldinstituts freute sich, die Jubilare mit ihren Partnern zu einer gemeinsamen Feierstunde begrüßen zu können. Dass deutsche Arbeitnehmer, laut einer Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), ihrem Unternehmen im europäischen Vergleich besonders lang die Treue halten, zeigt sich auch bei der Iserlohner Sparkasse. 25 Jahren dabei sind Elke Archut, Nicole Claas, Maike Dohm, Roger Düllmann, Ingrid Ganseforth, Ulrich Müller, Isitman Palabas, Brigitte Schulte, Jutta Tanner, Sabine Viehoff, Grit Walther, Alexandra Waluga, Katja Winter und Angela Wördehoff. Die 40-jährige Betriebszugehörigkeit feierten Ellen Maihöfer, Petra Renfordt, Martina Rombach, Michael Albrecht und Ulrich Fischer. Annette Ziegler begann 1968 ihre Tätigkeit bei dem Iserlohner Geldinstitut und kann somit auf eine 50-jährige Betriebszugehörigkeit zurückblicken.